Manroland Sheetfed hat Geschäftsführer

17. Februar 2012, 8:20 Uhr | Archiv

Tony Langley, Britischer Investor hinter der Übernahme der Bogenoffset-Sparte von manroland, benennt Alfred Rothländer als Interim-Geschäftsführer der manroland sheetfed GmbH. Langley und der 86-jährige Rothländer sich bereits kennen, da letzterer Geschäftsführer des Maschinenherstellers Claudius Peters mit Firmensitz in Buxtehude, in der Nähe von Hamburg, als Langley im Jahr 2001 das Geschäft übernahm.

Einige Zeit später folgte Herr Rothländer der nächsten Langley-Akquisition und wechselte 2005 zur Piller-Gruppe, ein in Osterode am Harz ansässiger Hersteller von Stromversorgungs-systemen für Datenzentren. Er führte das Geschäft sehr erfolgreich, bis er Mitte 2010 in den Ruhestand ging.

Es sollte nur ein kurzer Ruhestand sein. Der Industrie-Veteran verblieb in engem Kontakt mit seinem früheren Chef und bekräftigte, dass er bereit sei zurückzukommen, sobald Langley eine weitere Firmenakquisition in Deutschland tätige.

“Alfred Rothländer weiß sehr genau wie wir arbeiten, wenn wir ein Unternehmen übernehmen”, sagte Langley und führte fort: “Er ist ein sehr erfahrener Geschäfts-führer, dem ich gerne den schnellen Wandel vom sehr institutionellen Führungsstil der manroland AG hin zu einer schlankeren und flexibleren Arbeitsweise, wie sie bereits unsere weiteren Beteiligungsunternehmen leben, anvertraue.”

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Mittendorf | Quelle: engadget.comhttp://www.manroland.com/com/de/8408.htm

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

2 Kommentare

  1. Antworten

    Hausmeiser

    18. Februar 2012

    Die Frage ist nicht wie Alt jemand ist,
    sondern, wie viel Kompetenz und Wissen
    jemand hat.Und der Mann hat davon jede
    menge.Man Sollte erst jemanden kennen
    lernen bevor man in beurteilt.
    Ich habe schon in meinen 40 Jahre Arbeit
    viele Nieten als Vorgesetzten gehabt.
    Der Mann gehört mit Sicherheit nicht dazu.

  2. Antworten

    Klemens Kemmerer

    17. Februar 2012

    Werte Redaktion der beyondprint,

    wenn ein 86-jähriger das Unternehmen rettet, fällt mir nichts mehr dazu ein.

    Beste Grüße
    Klemens Kemmerer


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv