Schnellere Funkübertragung aus Tokyo

23. Februar 2012, 8:09 Uhr | Archiv

Mit einem neuen, stromsparenden Chip macht gerade Sony und das Tokyo Institute of Technology auf sich aufmerksam. Der Chip soll eine Funkübertragung mit einer Datenrate von (brutto) 6,3 GBit pro Sekunde erreichen soll. Diese Datenrate soll der Chip dank stromsparender Technologie vor allen in Mobilen Geräten erreichen.

Neuer Funkchip (Quelle: sony.com)

Das japanische Forschungsinstitute und der Entertainment-Konzern haben den auf den 60 Ghz-Frequenzbereich ausgelegten Chip entwickelt und kürzlich vorgestellt. Dank neuer Stromsparmechanismen eignet er sich vor allem für mobile Geräte wie Tablets und Smartphones – auch wenn eine praxisnahe Anwendung noch in weiter Ferne scheint. Gezeigt wird der neue Chip dennoch schon und zwar auf der International Solid State Circuits Conference (ISSCC) in San Francisco.

In der Praxis dürften die 6,3 Gbit pro Sekunde allerdings nie erreicht werden, da der sogenannte Protkoll-Overhead, also ein Überschuss, ein Teil der Geschwindigkeit beanspruchen wird. Nach Berechnungen der Forscher allerdings könnte innerhalb einer Minute der Inhalt einer Blu-ray Disc (50 GByte) übertragen werden. Eine DVD dürfte damit in rund 5 Sekunden den Empfänger erreichen.

Mit der Vorstellung in San Francisco dürften wir weitere Informationen zum Chip bekommen, so auch Details zum Marktstart und dem möglichen Preis. Dies blieb Sony bislang schuldig.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Mittendorf | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv