WAZ beschließt Millionen-Deal mit Tweak

24. Februar 2012, 13:25 Uhr | Archiv

Tweak.com bestätigt einen Millionendeal mit WAZ New Media. Die WAZ Mediengruppe will Kunden zukünftig die Möglichkeit bieten, Anzeigen für die eigenen Publikationen selbst online über ein Portal zu gestalten. Bereitet die Mediengruppe damit auch ihren Weg ins Online-Druckgeschäft vor?

WAZ New Media nutzt Tweak.com

WAZ New Media nutzt Tweak.com

Wie verschiedenen irischen Zeitungen zu entnehmen ist, hat das irische Unternehmen Tweak.com einen Millionen-Deal mit der WAZ New Media bekanntgegeben. Tweak.com ist ein Online-Portal zur einfachen Gestaltung von Anzeigen, Drucksachen und Markting-Material, aktuell hauptsächlich für den britischen Markt.

Über einen Online-Shop kann der Kunde Anzeigenformate und -preise von verschiedenen lokalen Zeitungen abrufen und direkt über einen Online-Editor passende Anzeigen gestalten und buchen. Dabei richtet sich Tweak.com besonders an kleine und mittelständische Unternehmen, denen für eine Vielzahl von Branchenzweigen Anzeigenvorlagen angeboten werden. Sehr einfach und komfortabel lassen sich diese mittels Online-Editor nach individuellen Wünschen anpassen und gestalten.

Tweak Geschäftsführer Jerry Kennelly, der 2006 sein damaliges Stockphoto-Portal Stockbyte für 110 Millionen Euro an Getty Images verkauft hat, sieht großes Potenzial für das Portal und hat neben der Kooperation mit der WAZ Mediengruppe auch für die USA zwei große Kunden in Aussicht gestellt. Sollte sich dies bestätigen, scheint die 5jährige Entwicklungsarbeit, die das rund 45-köpfige Team geleistet hat, aufzugehen.

WAZ New Media kann mit dem Shop für die europaweit rund 700 Publikationen der Mediengruppe eine Web-to-Print-Lösung anbieten, die kurzfristige Anzeigenbuchungen und -gestaltungen bis kurz vor den Druckbeginn ermöglicht. Kunden können hierzu aus einem Fundus zahlreicher nach Branchen sortierter vorgestalteten Anzeigen wählen, sie gestalten und editieren, als PDF oder InDesign-Vorlage herunterladen oder direkt buchen bzw. in Druck geben. Somit adressiert der Konzern neben großen Anzeigenkunden ganz klar kleine und mittelständische Unternehmen für die Lokalteile der Zeitungen und Zeitschriften.

Neben der Anzeigengestaltung bietet Tweak.com aber auch die Gestaltung von weiteren Geschäftsdrucksachen wie Visitenkarten, Briefbogen, Broschüren, Flyern und anderen Marketing-Artikeln. Der WAZ Mediengruppe steht somit ein leistungsfähiger Printshop zur Verfügung; zusammen mit den unternehmenseigenen Druckereien wäre somit der Markteinstieg ins Online-Printgeschäft geebnet. Ob dies wirklich der Start ins Online-Printbusiness für die WAZ Mediengruppe ist, bleibt abzuwarten. Einer ersten Begutachtung durch beyond-print zufolge haben sie aber ein mächtiges Tool auf ihrer Seite.

Von WAZ-Seite wurde der Geschäftsabschluss bisher nicht veröffentlicht.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Christian Cub | Quelle: tweak, independent.ie)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv