Marvel bringt Augumented Reality Comics auf den Markt

28. März 2012, 11:40 Uhr | Archiv

Als einer der großen Verlage startet Marvel am kommenden Mittwoch (4. April 2012) den ersten Augmented Reality Comic. Hierbei kann der Leser  einzelne Sequenzen aus dem Comic mit Iron Man und weitere Superhelden mittels Smartphone live in 3D vor sich sehen.

Quelle: marvel.com

In Zusammenarbeit mit der AR-Engine Aurasma werden die Comichelden zum Leben erwecket. In der neuen Comicserie „Marvel Infinite Comics“ wird es ab April neue Extras zu bewundern geben. So etwa sind Videos, 3D-Animationen und vieles mehr über eine kostenfreie Smartphoneapp für iOS und Android zugänglich. Abgescannt wird hierbei jedoch nicht ein QR-Code sondern das eigentliche Bild. Die neuen „Marvel Infinite Comics“ werden alle komplett auf die digitale Betrachtung optimiert und nutzen vielfältige Features wie Ton und Bewegungssensoren der Smartphones.

Einen  guten Eindruck über das Aussehen der neuen Augumeted Reality Anwendung kann man in dem verlinkten Video sehen. Gut zu sehen ist dabei die fortschreitende Verschmelzung von Digitaler und Analoger Welt und das beides miteinander sehr gut harmonieren kann.

Zum Start wird es das Heft „Avengers vs. X-Men #1“ geben. Verfügbar ist der Comic in Amerika ab dem 4. April als Print und Digitalausgabe. In Europa soll das Heft, laut Marvel, zeitnah erhältlich sein.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Nils-Arne Pohlandt | Quelle: TechCrunch)

Über den Autor

beyond-print.de

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv