Vit2Print goes mobile

30. April 2012, 15:20 Uhr | Archiv

Mobilität, Zeitersparnis und Effizienz für grafische Unternehmen. Das verspricht das Unternehmen aus Belgien zur diesjährigen drupa für seine web-basierende Software-Suite „Vit2Print“. Diese wurde nun speziell für die Nutzung auf mobilen Endgeräten wie dem iPad und anderen Tablets optimiert, die Module FormVit, MediaVit, CorrectVit und TransVit sind damit noch flexibler einsetzbar.

Architektur der vit2print Software-Suite

Architektur der vit2print Software-Suite

Auf der diesjährigen drupa stellt das belgische Unternehmen die Vit2Print Software Suite vor, die den Workflow in der Medienvorstufe vereinfacht und beschleunigt. Besonders interessant für Gestalter, Grafiker, Werbe- und Kommunikationsagenturen, sowie Mediendienstleister und Grafikabteilungen der Industrie unterstützen die Vit2Print-Module den gesamten Medienworkflow bei Korrekturen, Übersetzungen, Personalisierungen und der Verwaltung der Mediadaten und erlaubt ein gemeinsames Arbeiten an allen Projekten und Dateien.

Mit der Weiterentwicklung der Module wurde besonders der Nutzen auf Smartphones und anderen mobilen Endgeräten optimiert.

Vit2Print hat vier Module der Software Suite zur Nutzung auf dem Apple iPad angepasst und mehr Flexibilität im Vorstufenprozess ermöglicht. Mit den Modulen FormVit, MediaVit, CorrectVit und TransVit können Kundenbetreuer zum Beispiel noch während der Kundenbesprechung Einfluss auf das Design oder die Inhalte von Werbematerial nehmen und über ihre Endgeräte wie iPad oder TabletPC direkte Änderungen und Kundenwünsche visualisieren. Korrekturen und Übersetzungen müssen zudem nicht mehr vom Arbeitsplatz ausgeführt werden, sondern können ebenfalls mobil erledigt werden. Alle Beteiligten haben so ständig den aktuellen Status eines Projektes im Auge.

Vit2Prints Vision von Mobile Computing wird dem interessierten Kunden erstmals auf der drupa in Halle9 / Stand A25 vorgestellt.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Christian Cub | Quelle: Vit2Print.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

1 Kommentar

  1. Antworten

    [...] © www.beyond-print.de Ähnliche Artikel: [...]


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv