Video: Druckprodukte nachträglich crossmedial verknüpfen

14. Mai 2012, 11:30 Uhr | Archiv

Peter Lancaster, COO von documobi, zeigt ein Verfahren um Drucksachen und Marketing-Kampagnen crossmedial zu verknüpfen. Mithilfe einer App für mobile Endgeräte ermöglicht documobi, mit der Kamera erfasste Motive vordefinierten Links aus einer Datenbank zuzuordnen und so auch nachträglich und ohne QR-Code zusätzliche Inhalte bereitzustellen.

beyond-print drupa-Wegweiser: documobi finden Sie in der Halle 8a an Stand D06.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv