iMacs bald auch mit Retina-Displays?

16. Mai 2012, 11:30 Uhr | Archiv

Nachdem es so gut wie fest steht, dass Apples neue MacBook Pro-Modelle mit den aus iPad und iPhone bekannten hochauflösenden Bildschirmen ausgestattet werden sollen, deuten nun mehrere Anzeichen darauf hin, dass auch die iMacs im Zuge einer Modellüberarbeitung in den Genuss der neuen Monitor-Technologie kommen sollen.

(Quelle: appleinsider.com)

Wie bereits im April bekannt wurde, sollen die neuen iMacs neben einer deutlich dünneren Gesamtbauform auch eine nicht reflektierende Glasfront erhalten. Darüber hinaus sollen sie mit i5 oder i7-Prozessoren der neuen „Ivy Bridge“-Generation ausgestattet werden. Als Erscheinungstermin für die neuen iMacs wird Juni angenommen, damit läge das letzte Update der Geräteserie ein gutes Jahr zurück.

Die relative zügige, Einführung der Retina-Displays in allen Apple-Geräten ist angesichts des großen Erfolgs der Geräte mit Retina-Displays nur logisch.

(Quelle: appleinsider.com)

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv