Apple auch weiterhin wertvollste Marke der Welt

24. Mai 2012, 10:01 Uhr | Archiv

Das Marktforschungsunternehmen „Millward Brown Optimor“ hat in seiner kürzlich erschienenen Studie „BrandZ“ Apple als wertvollste Marke der Welt ausgemacht. Im Vergleich zum Jahr 2011 stieg der Wert des Unternehmens dabei sogar noch um satte 19% an und liegt somit mehr als 60 Milliarden Dollar vor dem Zweitplatzierten IBM.

(Quelle: gizmodo.de)

IBMs Wert wird auf rund 116 Milliarden Dollar geschätzt (+15% zu 2011), gefolgt von Google mit fast 108 Milliarden (-3% zu 2011). Weiterhin sind als große Technologie-Unternehmen auch noch Microsoft, AT&T und Verizon in den Top 10 vertreten.

Für den Erfolg einer Marke sei die Entwicklung und der Einsatz intelligenter Technologien besonders mit verantwortlich, so die Analysten von Millward Brown Optimor. Dies würde auch auf Unternehmen außerhalb der IT- oder Unterhaltungselektronik-Branche zutreffen. Die britische Bekleidungsmarke „Burberry“ konnte so zum Beispiel durch den gelungenen Einsatz einer virtuellen Welt seinen Markenwert auf 4 Milliarden Dollar (+21% zu 2011) erhöhen.

Facebook landet mit vergleichsweise geringen 33,2 Milliarden Dollar Marktwert auf Platz 19. Durch den enormen Wertzuwachs von 74% konnte sich das Unternehmen ganze 16 Plätze verbessern.

Dicht hinter Facebook liegen dann auch deutsche Unternehmen. Die Deutsche Telekom belegt mit 26,8 Milliarden Dollar Platz 20 (-10% zu 2011), SAP und BMW folgen auf den Plätzen 22 und 23.

(Quelle: gizmodo.de)

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv