Computex: Windows 8 dominiert Messe-Start

5. Juni 2012, 8:26 Uhr | Archiv

Heute, Montag, hat in Taipei die Computex http://www.computextaipei.com.tw ihre Pforten geöffnet. Die größte Elektronikmesse Asiens wird dabei zum Start vom neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 8 dominiert, deren „Release Candidate“ erst vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Zahlreiche bekannte und kleinere Hersteller zeigen auf dem Event ihre Produkte, darunter ASUS, Acer, Dell und Micro-Star International (MSI).

Taichi: Dual-Display-System mit Windows 8 - (Foto: ASUS)

Die beiden in Taiwan ansässigen Unternehmen Acer und ASUS haben mit ihren Präsentationen den Anfang gemacht. Acer zeigte die Modelle Iconia W510 und W700. Unter dem Iconia-Label wurden bislang nur Android-Pads produziert. Das 10,1 Zoll große W510 scheint sich an der Transformer-Reihe von ASUS zu orientieren und kommt mit einem Tastaturdock.

Des Weiteren verfügt das Gerät über einen SIM-Slot für 3G-Empfang, USB-Anschlüsse, HDMI, einen Steckplatz für eine microSD-KArte und den obligatorischen microUSB-Port. Als großer USP darf wohl die Akkulaufzeit angesehen werden. Das Tablet soll bis zu 18 Stunden lang durchhalten. Das W700 erreicht mit 11,6 Zoll bereits Ultrabook-Format und bringt USB-3.0- und Thunderbolt-Ports als auch Unterstützung für den „Dolby Home Theater“-Standard. Über Preise und Verfügbarkeit ist aktuell noch nichts bekannt.

ASUS wiederum hat mit dem Modell „Taichi“ eine originelle Lösung parat. Das zukünftig im Format von 11,6 und 13,3 Zoll erhältliche Notebook bringt zwei IPS-Displays mit und kann in zugeklapptem Zustand als Tablet verwendet werden. Inhalte lassen sich problemlos von einem Bildschirm auf den anderen verlagern, da die Monitorverwaltung von Windows selbst übernommen wird. Für Power soll eine aktuelle Core-i-CPU von Intel sorgen.

Das „Transformer Book“ wiederum ist ein 14-Zöller, der die Rechnerhardware in sein Display integriert hat. Im Standbereich verbaut sind Tastatur und eine weitere Batterie. Für dieses Gerät werden USB-3.0-Ports, eine SSD-Festplatte sowie ein Ivy-Bridge-Prozessor versprochen. Einen Komplett-PC mit Tabletfunktion stellt schließlich das 18,4 Zoll große AIO dar, auf welchem neben Windows 8 auch Android laufen kann. Die Rechenhardware für den PC-Modus verbirgt sich hier in der Halterung, bei der Verwendung als Tablet wird die integrierte Tegra3-Plattform beansprucht, was beim Wechsel wahrscheinlich einen Neustart notwendig macht. Auch für die ASUS-Geräte stehen Preis und Verkaufsstart noch nicht fest.

Auf dem Programm für morgen, Dienstag, steht derweil noch der S20-Slider von MSI. Auch hier werden Notebook und Tablet kombiniert, wobei der Bildschirm bei Bedarf einfach „aufgeschoben“ wird und die darunterliegende Tastatur freilegt. Auch in diesem Gerät steckt eine SSD-Festplatte, darüber hinaus wartet man mit einem 2-in-1-Cardreader, USB 3.0, HDMI, n-WLAN und Bluetooth 4.0 auf.

Erwartet wird auch das Dell Latitude 10. Das Zehn-Zoll-Gerät auf Basis der Clover-Trail-Plattform setzt – wie Neowin.net anhand einer versehentlich veröffentlichten Präsentationsfolie vorab herausfinden konnte – auf einen Dualcore-Atom-Prozessor mit integriertem Grafikchip, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Der Bildschirm wird demnach mit 1366 x 768 Pixel auflösen, zudem sind zwei Ausgaben mit und ohne mobiler Breitband-Unterstützung geplant.

(via Georg Pichler | Quelle: pressetext.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv