Adobe entwickelt webbasierten Code-Editor „Brackets“

27. Juni 2012, 9:12 Uhr | Archiv

Adobe entwickelt unter dem Namen „Brackets“ einen webbasierten Code-Editor, der sich durch eine besonders aufgeräumte Oberfläche und kontext-sensitive Bearbeitungsfunktionen auszeichnen soll. Am rein mit HTML, CSS und JavaScript erstellten Editor kann jeder mitarbeiten, Adobe freut sich darüber hinaus auf Anregungen und Fehlermeldungen.

Neben der Oberfläche, die ganz ohne Icons und Werkzeugleisten auskommen soll, sollen auch andere Features den Editor besonders machen. Mit einer Quick-Edit-Funktion sollen sich beispielsweise CSS-Stile direkt im HTML-Dokument ändern lassen. Eine Live-Vorschau, die noch während des Tippens die Änderungen anwendet, soll schnellstmöglich einen Eindruck des veränderten Ergebnisses liefern.

Momentan läuft die Software auf Windows- und Macintosh-Systemen.

(Quelle: designerinaction.de)

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv