MacBook Pro Retina Displays mit Problemen

28. Juni 2012, 9:22 Uhr | Archiv

Nutzer der ersten MacBook Pros mit dem hochauflösenden Retina Display haben sich jetzt in den Foren von Apple über seltsame Probleme mit ihren Bildschirmen beschwert. Die neuen Bildschirme scheinen Geisterbilder zu erzeugen, die langsam verblassen. Apple vermutet eine fehlerhafte Charge der Displays als Grund für die Probleme.

(Quelle: arstechnica.com)

Obwohl sich nur eine kleine Anzahl an Nutzern meldete ist davon auszugehen, dass eine größere Anzahl an Displays von dem Problem betroffen ist. Bemerkbar macht es sich nur bei hellen Hintergründen und selbst dann ist der Effekt eher subtil, was dazu führt, dass viele das Problem eventuell gar nicht bemerken.

Entsprechende Probleme mit hochauflösenden Displays sind sonst nur von günstigeren Panels bekannt, Apple reagierte aber umgehend und orderte neue Bildschirme für die betroffenen Nutzer. Diese müssen aufgrund der großen Nachfrage nach den neuen Geräten aber dennoch mit Wartezeiten von zwei oder drei Wochen für einen Austausch ihres Bildschirmes rechnen.

(Quelle: appleinsider.com)

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv