Facebook verliert Nutzer in Deutschland

5. Juli 2012, 11:10 Uhr | Archiv

Facebook scheint in Deutschland zu schwächeln: Im Juni musste das soziale Netzwerk erstmals rote Zahlen schreiben – die Zahl der aktiven deutschen Nutzer ging zurück. Zwar ist der Rückgang nicht dramatisch, doch scheinen die starken Wachstumsjahre von Facebook der Vergangenheit anzugehören.

Erstmaliger Rückgang der aktiven Facebook-Nutzer – (Grafik: allfacebook.de)

Die Zahlen wurden vom Facebook-Portal ‚Allfacebook‘ mit seinem eigenen Tool erhoben, das die Anzahl der aktiven Nutzer erfasst. Als aktive Nutzer werden die User bezeichnet, die sich in einem Zeitraum von 30 Tagen bei Facebook eingeloggt und innerhalb des Netzwerks interagiert haben. Laut dem Portal waren Mitte Juni 23.953.440 Nutzer im sozialen Netzewrk aktiv, momentan sind es „nur“ noch 23.750.160 Nutzer. Der Rückgang ist somit nicht enorm, doch will man die Entwicklung weiter im Auge behalten.

Seit Anfang April dieses Jahres wird das Tool zur Erhebung dieser Daten genutzt und bisher war stets ein konstantes Wachstum zu sehen. Gründe für den Einbruch des Wachstums könnte auch die Urlaubszeit sein. Neben den Zahlen der aktiven Nutzer wurde auch der Altersdurchschnitt der Facebook-Nutzer erfasst. Die meisten Nutzer sind zwischen 25 und 34 Jahre alt, dicht gefolgt von der Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen. Zusammen machen die beiden Altersgruppen knapp zwölf Millionen Nutzer aus – fast die Hälfte der aktiven deutschen User. Männer sind knapp in der Überzahl. Wer noch mehr Daten sehen will, wird auf der Seite des Facebook-Portals fündig.

(Quelle: allfacebook.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv