Lokalisierung von Produkten und Dienstleistungen

9. Juli 2012, 8:30 Uhr | Archiv

Eine der wohl grundlegendsten Regeln der Marktwirtschaft ist, dass sich der Preis nach Angebot und Nachfrage richtet. Geld zu erwirtschaften ist natürlich nur dort möglich, wo die Menschen auch bereit sind es auszugeben. Der Preis, das Angebot und die Nachfrage sind daher die Grundlage vieler unternehmenspolitischen Entscheidungen – z.B. bei der Entscheidung welche Produkte und Dienstleistungen aus dem Leistungsportfolio gestrichen oder neu hinzugefügt werden. Problematischer wird es dann, wenn neue Märkte bedient werden sollen und entsprechende Planungen notwendig sind. Neben den sprachlichen Hindernissen kommen hier noch kulturelle Unterschiede dazu, aus denen auch unterschiedliche Nachfragen resultieren.

Wer im Bereich Marketing tätig ist weiß allerdings, dass die Anpassung der angebotenen Mengen nicht der einzige Hebel ist über den man auf die Nachfrage eines Marktes reagieren kann: Die Art und Weise wie die Leistungen an den Leser herangetragen werden ist die halbe Miete, zuweilen gelingt es Unternehmen sogar erst durch ihr Angebot die Nachfrage zu schaffen. Ein adäquates Mittel um seine Leistungen international zu vertreiben ist die Lokalisierung von Produkten und Dienstleistungen.

Lokalisierung – mehr als nur ein Begriff

Doch was genau bedeutet der Begriff „Lokalisierung“ und was gibt es alles dabei zu beachten wenn Produkte und Dienstleistungen lokalisiert werden sollen? Der Begriff Lokalisierung umfasst eine Reihe von Anpassungen, die neben einer Übersetzung der Texte auch lokale und kulturelle Anpassungen aller Art enthalten. Hiervon betroffen sein können z.B. inhaltliche, optische, akustische und auch juristische Aspekte. Insofern ist Lokalisierung nichts anderes als Inhalte auf allen Ebenen an die Zielgruppe anzupassen. Warum dieses Vorgehen im internationalen Geschäft so wichtig ist liegt auf der Hand: Produkte und Dienstleistungen werden am ehesten dann erworben, wenn sie den Vorstellungen und Bedürfnissen der potentiellen Kunden entsprechen.

Lokalisierung – Produkte und Dienstleistungen

Dass die Lokalisierung von Produkten und Dienstleistungen für den Erfolg maßgeblich ist soll hier anhand von Beispielen illustriert werden.

Nehmen wir etwa die die Lokalisierung des im Herbst scheinenden Betriebssystems Windows 8 – es dürfte im Bereich der Software zu den Produkten mit dem vielfältigsten und umfangreichsten Übersetzungsaufwand gehören. Die hier erforderlichen Anpassungen in mehr als 100 Sprachen sind extrem vielfältig und aufwendig. So müssen sämtliche Textfelder und alle Bezeichnungen in Navigationen, Pfaden, Systembereichen, etc. nutzerfreundlich und möglichst nah am Original übersetzt werden. Darüber hinaus müssen in vielen Programmen Anpassungen und Skalierungsmöglichkeiten in Bezug auf Satzzeichen und Textlänge bereitgestellt werden, die über einfache Übersetzungen hinausgehen. Wie umfangreich eine ganzheitliche Anpassung sein kann wird zum Beispiel auch am Office-Paket deutlich. Word muss so nicht nur über eine übersetzte Sprachausgabe verfügen – auch die angebotenen Schriftzeichen und dazugehörigen Autokorrekturen müssen stimmen. Excel muss als Tabellenkalkulationsprogramm z.B. auch die regionalen Währungen und Umrechnungsgrößen zur Berechnung anbieten. Dass eine derartig umfangreiche Lokalisierung für den Erfolg notwendig ist liegt auf der Hand, denn nur so kann gewährleistet werden, dass Windows ein userfreundliches Betriebssystem bleibt und in allen Sprachen das identische Look & Feel bietet.

Ein weiteres interessantes Beispiel findet sich im Bereich der Dienstleistungen. Aufgrund der fortschreitenden Internationalisierung von Unternehmen werden Verträge auch über Grenzen hinweg tagtäglich geschlossen – allen voran Kauf- und Versicherungsverträge. Diese müssen in den vielen Fällen übersetzt werden, nur reicht auch hier eine schlichte Übersetzung in der Regel nicht aus, denn Kaufverträge bewegen sich auf einem komplizierten juristischen Gebiet. Kleinste Fehler in der Übersetzung können hier erhebliche Folgen für ein Unternehmen haben. Verkompliziert wird die Angelegenheit insbesondere dadurch, dass in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Rechtsgrundlagen vorliegen, daher können hier nur regionale Rechtsexperten und auf Vertrags-und Rechtsübersetzungen spezialisierte Übersetzer aushelfen. Die Kaufverträge sind hier nicht nur in Bezug auf ihren Inhalt sondern auch in Bezug auf ihre rechtliche Gültigkeit zu prüfen und anzupassen. Gerade bei juristischen Angelegenheiten sind lokale Anpassungen von äußerst wichtiger Bedeutung, schließlich lauern hier unzählige Gefahren wie Betrug oder ungewollte Rechtsverletzungen.

Lokalisierung – wichtig für den Erfolg

Es ist festzustellen, dass die Lokalisierung von Produkten und Dienstleistungen zweifelsohne mit großem Aufwand verbunden ist, doch sie kann für den ganz großen internationalen Erfolg maßgebend sein, denn der wohl effektivste Weg zum wirtschaftlichen Erfolg ist und bleibt das Eingehen auf die Bedürfnisse der potentiellen Kunden. Inzwischen gibt es auch professionelle Fachübersetzungsbüros wie z.B. 24translate.de, welche sich auf die hochwertige und maßgeschneiderte Lokalisierung von Produkten und Dienstleistungen spezialisiert haben.

 

Quelle: 24translate.de | Foto: © DOC RABE Media – Fotolia.com

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv