Digital Publishing Symposium

18. Juli 2012, 10:30 Uhr | Archiv

Die Analog-Digital-Transformation in der Druckindustrie ist in vollem Gange. Viele Druckdienstleister haben sich in den kommenden Jahren zu Medien- und Kommunikationsdienstleistern gewandelt. Das fogra-Symposium am 24. Januar 2013 in München greift diese Thematik auf und vermittelt in kurzen Vorträgen und Workshops Premedia Know-how für medienübergreifendes Publizieren.

Daten werden heutzutage nicht nur für den Druckprozess, sondern auch für Darstellung auf digitalen Endgeräten aufbereitet. Das Symposium der fogra greift den Wandel in der Branche auf und richtet sich mit den Vorträgen und Workshops an Mediendienstleister und klassische Drucker, aber auch an Agenturen und Verlage.

In vier Themenblöcken wird wichtiges Know-how vermittelt und ein Überblick über aktuelle Software und Techniken gegeben.

Schwerpunkte des Symposiums

Zum Auftakt werden im ersten Themenblock die technischen Unterschiede der einzelnen Ausgabekanäle und die daraus resultierenden Anforderungen an die Datenaufbereitung aufgezeigt.

Beim zweiten Themenblock wird den Teilnehmern des Symposiums demonstriert, welche Möglichkeiten es gibt, um aus Layoutprogrammen Anwendungen für Tablet-Computer zu erstellen. Dabei wird vermittelt, wo die Gemeinsamkeiten und wo die Unterschiede zur Datenaufbereitung für den Druckprozess liegen.

Der dritte Themenblock liefert Antworten, welche Ressourcen und Sachkenntnisse für die Bearbeitung und Bereitstellung von Filmen, Bild-Sequenzen und 3D-Animationen notwendig sind. Diese Inhalte sollen bei digitalen Medien einen Mehrwert gegenüber dem Druckprodukten schaffen. Die Teilnehmer des Symposiums haben innerhalb dieses Themenblocks die Möglichkeit, sich für eines von drei Tutorials zu entscheiden.

Neben der Erstellung eigener Anwendungen können Inhalte auch über das Format ePUB digital publiziert werden. Der vierte Themenblock zeigt die Vorteile dieses „domestizierten HTML5“ und erläutert, für welche Produkte dieses Format sinnvoll ist. Darüber hinaus wird gezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, ePUB-Dateien zu erzeugen.

Zum Abschluss der Veranstaltung werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion unter Moderation von Bernd Zipper (zipcon consulting) Fragen, die sich im Laufe des Symposiums ergeben haben, mit Repräsentanten von Softwareherstellern (z. B. Adobe, Quark) und Praxisanwendern diskutiert.

Der Teilnahmepreis liegt bei 695 Euro bzw. 486,50 Euro für fogra-Mitglieder – für Frühbucher bis zum 30. November gibt es ein vergünstigtes Kartenkontingent. Das ausführliche Programmheft sowie zusätzliche Informationen zur Veranstaltung erhalten sie auf der Website der fogra.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv