Berlin soll flächendeckend WLAN erhalten

20. Juli 2012, 8:00 Uhr | Archiv

Der Verwaltungsstab des Berliner Bürgermeisters hat ein „Interessensbekundungsverfahren“ gestartet, um Partner für den Aufbau eines großflächigen, kostenlosen W-LANs in der Berliner Innenstadt zu finden. Dieses von jedem nutzbare W-LAN soll sich zuerst auf zentrale Punkte konzentrieren, Ziel ist aber beispielsweise das komplette S-Bahn-Netz mit Funkverbindungen auszurüsten. Viel Geld darf dieses Projekt die Stadt allerdings nicht kosten, hat der Senat zur Auflage gemacht. Deshalb besteht die Überlegung Werbepartner mit ins Boot zu holen, welche Infrastruktur und laufenden Betrieb mitfinanzieren und dafür auf einer Landing Page erwähnt werden.

(Quelle: itespresso.de)

Tags: ,

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv