iPhone-5-Produktion soll begonnen haben

24. Juli 2012, 9:10 Uhr | Archiv

Ein kleinerer Connector soll es werden. Darüber berichtet zumindest die Nachrichtenagentur ‚Reuters‘ in Bezug auf Apples kommende Smartphone-Generation, das iPhone 5. Das hat Folgen für die bisherigen Gadgets des Smartphones. Die Produktion der Geräte soll bereits angelaufen sein, heißt es weiter.

Mögliches Gehäuse des iPhone 5 – (Bild: 9to5mac)

Der bisherige 30-Pin-Connector soll in Zukunft der Vergangenheit angehören – stattdessen wird man auf einen 19-Pin-Connector setzen. Direkt daneben soll sich dann auf der Unterseite der Klinkenstecker für die Kopfhörer finden, der bisher stets an der Oberseite verbaut wurde.

Im Juni wurden erste Bilder des mutmaßlichen iPhone 5 veröffentlicht, auf denen bereits der veränderte Connector und die neue Position des Klinkensteckers zu sehen sind.

Durch den neuen Connector müssten die entsprechenden Apple-Gadgets angepasst werden. Alternativ dazu könnte Apple auch einen Adapter veröffentlichen, um die weitere Kompatibilität der bisherigen Gadgets zu gewährleisten. Eine offizielle Stellungnahme gibt es dazu noch nicht. Apple hält sich bei Gerüchten um die neuen iPhone-Generationen stets bedeckt.

Bereits vor kurzem soll die Produktion des iPhone 5 gestartet sein. Davon berichtet ‚DigiTimes‘ unter Berufung auf gut informierte Kreise. Dabei spricht man konkret von der Montage des Smartphones. Am 7. August soll Apple selbst dann die Hüllen fallen lassen und das iPhone 5 vorstellen.

(Quellen: reuters.com, digitimes.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv