Android klar hinter Apple auf dem Tablet-Markt

27. Juli 2012, 10:27 Uhr | Archiv

Apple dominiert weiterhin den Tablet-Markt. Während die Hersteller entsprechender Android-Geräte zwar ihre Absätze im zweiten Quartal des Jahres deutlich steigern konnten, reichte das noch lange nicht, um Apples Marktanteil zu verringern. Microsoft steht als großer Verlierer des Tablet-Markts da. Mehr Zahlen der Marktforscher gibt es hier.

(Bild: Apple)

Die Marktforscher des Unternehmens Strategy Analytics haben den Tablet-Markt untersucht – das Ergebnis: Apple ist so dominant wie noch nie zuvor auf dem Markt. Nach der Einführung der dritten Generation des Erfolgs-Tablets kommt Apple auf einen Marktanteil von 68,3 Prozent. Das ist der höchste Wert seit zwei Jahren. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der iPad-Hersteller noch bei einem Anteil von 62 Prozent. Seitdem stieg der Absatz von 9,3 Millionen auf 17 Millionen im Quartal an.

Doch nicht nur bei Apples neuem iPad steigen die Verkaufszahlen. Apple konnte bei seinen Tablets auch insgesamt stärkeren Verkaufszahlen profitieren. So wurden mit 24,9 Millionen Geräten 67 Prozent mehr Geräte als noch im Vorjahresquartal verkauft. Doch auch wenn die Zahl gut aussieht – es ist die geringste Wachstumsrate seit der Einführung der ersten Tablets mit Touch-Bedienung. Grund dafür ist auch die sinkende Kaufkraft von Privatkunden.

Hersteller von Android-Geräten konnten ihre Verkaufszahlen von 4,4 Millionen auf 7,3 Millionen erhöhen. Durch das Wachstum des gesamten Tablet-Marktes reichte das jedoch nur für einen gleichbleibenden Marktanteil von 29,3 Prozent. Dabei bleiben die Zahlen hinter den Erwartungen der Hersteller wie Amazon, Samsung, Acer und Asus: „Unspektakuläre Hardware-Designs, ein begrenztes Aufkommen von Modellen mit Mobilfunkanbindung und ein begrenzter Umfang von Tablet-optimierten Diensten gehören zu den Hauptgründen für die durchwachsene Performance von Android“, erklären die Marktforscher

Schlechte Neuigkeiten gibt es für Tablet-Anbieter mit Microsoft-Betriebssystem: Die Verkaufszahlen halbierten sich von 0,6 Millionen auf 0,3 Millionen Stück, dabei sank der Marktanteil von 4 auf nur noch 1,2 Prozent. Ob es Microsoft zusammen mit seinen Partnern durch Windows 8 gelingen wird, auf dem Tablet-Markt wieder Fuß zu fassen, wird sich zeigen – wir sind gespannt.

(Quelle: strategyanalytics.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv