Amazon verkauft mehr E-Books als gedruckte Bücher

7. August 2012, 7:45 Uhr | Archiv

Wie aus einer Pressemitteilung von Amazon UK hervorgeht, verkauft das Unternehmen in diesem Jahr erstmals mehr E-Books als gedruckte Bücher. Der Vorsprung ist dabei nicht wirklich knapp, die E-Books rangieren stolze 14% über ihrem gedruckten Pendant. Amazon führt das Durchbrechen dieser Schallmauer auch auf den großen Erfolg seiner Kindle-Geräte zurück.

Die Kindles wurden vor knapp zwei Jahren in Großbritannien eingeführt und verkaufen sich seitdem sehr gut. Amazon sieht hier gerade den Kindle Fire als ein wichtiges Gerät an, da er dank seiner verschiedenen Anwendungen weitaus flexibler einsetzbar ist als ein normaler Kindle.

In Amerika wurden bereits letztes Jahr mehr digitale als gedruckte Bücher verkauft.Von einem Anhalten dieses Trends ist auszugehen.

Nutzen Sie bereits E-Books? Teilen Sie es uns in unserer kleinen Umfrage mit:

 

[poll id="2"]

 

(Umfrage am 14. August geschlossen.)

(Quelle: techcrunch.com)

Über den Autoren

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort


*

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv