Kaugummi-Automat mit NFC-Funktion

23. August 2012, 10:11 Uhr | Archiv

Die NFC-Technologie (Near Field Communication) erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Doch sind die Lücken zwischen digitaler und physischer Welt noch zu Spüren. Razorfish will dieses mit einem Prototypen lösen: einem Kaugummi-Automaten mit NFC-Technologie.

(Bild: Razorfish)

Der Automat ist mit einem Display sowie NFC-Technologie ausgestattet und gefüllt mit digitalen Inhalten wie Spiele, Apps, Filme, Songs, E-Books oder anderen (ortsbezogenen) Content. Die Inhalte werden dabei direkt auf das NFC-fähige Smartphone gebracht, ganz ohne weitere Interaktion des Nutzers.

Doch wie funktioniert der Automat? Die Informationen auf dem Display geben den Ablauf an: 50 Cent einwerfen, einmal drehen, das Smartphone an den Ausgabeschacht halten und eine Überraschung erhalten. Gemeinsam mit Creative Technologist Alexander Stefas hat man den Prototypen in einer 2-tägigen Prototyping-Session vor Ort bei Razorfish entwickelt. Genutzt wird für den Automaten ein Samsung Galaxy Tab, ein Adafruit NFC-Shield, ein Reed-Kontakt sowie zwei Arduino Mikrocontroller. Wer den Prototypen live erleben möchte, findet in in der „Prototype-Gallery“ im Foyer des Frankfurter Razorfish Office.

(Quelle: viscomblog.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv