Transparenter LED-Bildschirm als Vitrine

30. August 2012, 9:11 Uhr | Archiv

Bereits auf der CES zeigte Samsung erste funktionsfähige Prototypen seiner transparenten Display-Generation. Zur IFRA kommen die Geräte nun auf den Markt, wie der firmeneigene Blog „Samsung Tomorrow“ ankündigt. Bei den ersten Modellen handelt es sich um eine Präsentationsvitrine für den Handel, deren Frontscheiben sich als transparentes LED entpuppt.

(Bild: Samsung Tomorrow)

So kann der Artikel in dieser Vitrine betrachtet, über die Scheibe jedoch zusätzlich jede andere beliebige Information ergänzt werden. Zusätzliche Produktinfos oder Video lassen sie genauso darstellen wir Angebots- und Preisinformationen. Partiell kann die Vitrine so natürlich auch verdunkelt oder farblich gestaltet werden.

Die Frontscheibe des als „All-in-One Transparent Display“ (NL22B) angekündigten Produkts misst dabei 22″ und ist optional auch als Variante zur Wandmontage erhältlich. Im Gehäuse ist ein PC, Lautsprecher und eine LED-Beleuchtung integriert, Sicherheitsglas machen es alltagstauglich für den professionellen Einsatz.

Das Video veranschaulicht recht deutliche die Möglichkeiten, die mit der neuartigen Präsentationsfläche möglich sind. Für die Zukunft sind mit solcher Technologie natürlich ganz andere Möglichkeiten der Produktpräsentation möglich, im Idealfall werden ganze Schaufensterfronten mit Zusatzinformationen bespielbar werden.

(Quelle: Samsung Tomorrow)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv