Auch Kodak streicht weitere Stellen

11. September 2012, 9:41 Uhr | Archiv

Wie Druck&Medien berichtet, hat auch Kodak nach der Restrukturierung einen weiteren Stellenabbau von 1.000 Arbeitsplätzen bis Ende 2012 angekündigt. Bisher sind nach der Insolvenz bereits 2.700 Stellen weggefallen, trotzdem muss der Konzern zügig weitere Kosten reduzieren. 

(Quelle: Kodak)

Die erwarteten Einnahmen in Höhe von rund 2 Milliarden US-Dollar, die sich Kodak durch den Verkauf von Patenten erhofft hatte, scheint aktuell nicht annähernd erreicht werden zu können, Kodak verlängerte daraufhin bereits im August die Laufzeit der Patent-Auktion. Durch nun fortgeführte Stellenreduzierung erwartet das Unternehmen jährliche Einsparungen von 330 Millionen US-Dollar, auch im Management werden die Stellen neu verteilt, so berichtet Druck&Medien. So soll Rebecca A. Roof vom Beratungsunternehmen Alix Partners die Nachfolge der ausscheidenden Antoinette P. McCorvey (Chief Financial Officer) als Interims-Lösung antreten und die Neustrukturierung vorantreiben. Philip J. Faraci (Chief Operating Officer) verlässt ebenfalls das Unternehmen.

Künftig will Kodak sich voll auf den Print-Bereich konzentrieren, nachdem man im Fotobereich den Generationswechsel von der Analog- zur Digitalfotografie vollends verschlafen und sich vom ehemaligen Kerngeschäft getrennt hat.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv