Komplette Bibel auf eine einzige Seite gedruckt

18. September 2012, 7:21 Uhr | Archiv

Viele Leute denken beim Wort „Digitaldruck“ an bessere Heimdrucker mit den gleichen Problemen und Einschränkungen. Das es sich bei aktuellen Systemen um absolute Spitzentechnologie handelt, die auch hohe Auflagen zuverlässig und in Spitzenqualität produzieren kann, ahnen die meisten dabei nicht.

Um die Leistungsfähigkeit einer neu erworbenen Xeikon-Maschine zu testen und zu demonstrieren hat sich eine Druckerei in der Nähe von Stuttgart deshalb etwas besonderes einfallen lassen. Dort hat man den kompletten Text einer handelsüblichen Bibel, das sind mehr als 770.000 Wörter, auf eine einzige Seite gedruckt.

Gesetzt wurde der Text, der sonst gerne 1.000 Seiten oder mehr Platz einnimmt in 1 pt Arial, also mit 0,3527 mm hohen Buchstaben. Erst eine Lupe macht die einzelnen Buchstaben und Wörter wieder sichtbar, die sonst als ein einziges graues Feld auf dem Blatt erscheinen. Mit der Lupe lässt sich der Text dann allerdings auch ohne weitere Probleme lesen, was für die Maschine vom Typ Xeikon 8500 spricht.

Die Punktschärfe aber auch das physikalische Auflösungsvermögen (bei der entsprechenden Maschine mit 1200 dpi angegeben) müssen außerordentlich gut sein, um solch feine Details ordentlich abbilden zu können. Darüber hinaus muss natürlich die gesamte Maschine eine hohe Fertigungsqualität aufweisen, um solch feine Positionsänderungen sauber durchzuführen und vieles mehr.

Xeikon steht mit dieser Leistung aber nicht ganz alleine da. Andere Maschinenhersteller liefern ebenfalls sehr gute Maschinen mit denen sich herausragende Ergebnisse erzielen lassen. Die Vorurteile gegenüber dem Digitaldruck sollten damit der Vergangenheit angehören, denn sie sind längst von der Technik überholt worden, wie dieser Druckversuch eindeutig bewiesen hat.

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv