Polaroid-Abzüge von iPhone-Fotos erstellen

18. September 2012, 8:30 Uhr | Archiv

Wer Bilder von seinem iPhone nicht nur digital in den Händen halten will, für den könnte das „Impossible Instant Lab“ das Richtige sein. Alleine durch die Leuchtkraft des iPhone-Displays soll das Mini-Fotolabor Polaroid-Film belichten und so Abzüge von den digitalen Fotos erzeugen können. Aktuell läuft die Vorfinanzierung des Projekts auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

(Quelle: page-online.de)

Impossible ist ein 2001 gegründetes Unternehmen, dessen Hauptziel es ist, die Sofortbildfotografie am Leben zu halten. Passend dazu wählte man als Firmensitz auch eine ehemalige Polaroid-Fabrik in den Niederlanden umd produziert dort Filme für bekannte Polaroid-Kameras. Mit dem Impossible Instant Lab will man nun auch „digitalen Menschen“ die Reize eines Papierabzugs näher bringen.

Die Funktionsweise des Gerätes ist relativ einfach. Aus dem Instant Lab lässt sich zunächst ein Tubus herausziehen, auf dem später das iPhone abgelegt wird. Zuvor muss noch eine App gestartet werden, in der das gewünschte Bild ausgewählt wird. Nach dem Auflegen des iPhones startet man die Belichtung, indem man eine Abdeckung zur Seite rauszieht und so den lichtempfindlichen Film dem Display „aussetzt“. Ein Countdown in der App meldet, wenn die Belichtungszeit vorrüber ist. Nach Einschieben der Abdeckung und Druck auf einen Knopf kommt das fertig belichtete Bild aus dem Instant Lab.

Die angepeilte Summe von 250.000 US-Dollar wurde auf Kickstarter mittlerweile fast verdoppelt und das Projekt läuft noch einige Tage.

(Quelle: page-online.de)

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv