Kostenlos Apps erstellen für Creative Cloud Teilnehmer

19. September 2012, 14:56 Uhr | Archiv

Heute Nacht hat Adobe einen weiteren Meilenstein seiner Creative Cloud Roadmap erreicht. Wie im April zur Einführung des Software-Mietservices angekündigt, stehen Mitgliedern der Creative Cloud seit heute kostenlose Veröffentlichungen von Single Edition iPad-Apps über die Digital Publishing Suite zur Verfügung.

DPS Single Edition jetzt kostenlos für Creative Cloud Nutzer

Adobe hat heute die kostenlose Verfügbarkeit beliebig vieler DPS Single Edition Apps für Creative Cloud Abonnenten bekanntgegeben

Damit wird das SaaS-Modell (Software as a Service) besonders für Produzenten digitaler Veröffentlichungen interessant. Denn selbst in der einfachsten Variante als alleinstehende App – der sogenannten Single Edition – musste man bisher pro Veröffentlichung rund 300 Euro (zzgl. MwSt) bezahlen. Bereits bei zwei veröffentlichen Single Edition-Apps pro Jahr rechnet sich somit das Mietmodell von Adobe, ungeachtet dessen, dass man die nötige Software gleich dazu erhält.

Mit der heutigen Ankündigung stehen den Abonnenten damit weiter exklusive Dienste und Applikationen zur Verfügung. Neben Lightroom, Adobe Muse und Adobe Edge als eigenständige Programme und den Touch Apps für Tablet-Geräte, wurden bereits im letzten Monat exklusive Funktionen für Illustrator mit einem speziellen Update bereitgestellt. Über die anderen Cloud-Services hinaus dürfte die unbegrenzte und kostenlose Veröffentlichung von Single Edition Apps aber einer der gewichtigsten Vorteile des neuen Adobe-Geschäftsmodells sein.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv