Adidas mit lebensgroßem Display

4. Oktober 2012, 10:15 Uhr | Archiv

Adidas beschreitet mit einem lebensgroßen Display neue Wege in der Präsentation seiner Produkte. Dabei ist auch die Interaktion mit dem Display möglich, so dass der Warenkorb automatisch abgeglichen wird und man die Figuren auf dem Display steuern oder sich von ihnen Produktdetails zeigen lassen kann. Das in der Nürnberger Innenstadt aufgestellte System läuft vorerst als ein sechswöchiger Test um die Möglichkeiten aber auch die Akzeptanz eines solchen Systems zu testen.

(Quelle: gigaom.com)

Dank einer Einmal-PIN lassen sich Smartphone und Display „verknüpfen“, so dass beispielsweise zum Warenkorb hinzugefügte Produkte auf beiden Systemen abgeglichen werden. Das Display bietet dabei die Möglichkeit, diese Produkte in Lebensgröße anzuzeigen oder Produktdetails zu ändern.

Letztlich handelt es bei dem System um einen Online-Shop, der um diese interaktive Schnittstelle erweitert wurde. Besonders auszeichnend ist dabei der hohe Grad an Interaktion vor Ort.

Dank verschiedener Hotspots auf der Glasscheibe lässt sich beispielsweise das digitale Model auf dem Bildschirm steuern. Dieses kann, neben der Präsentation der Kleidungsstücke, auch einzelne Produktdetails erklären oder auch festgelegte Bewegungssequenzen abspielen, die Details des Produkts zeigen.

(Quelle: gigaom.com)

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv