Zeitungsdruck im Blickpunkt der World Publishing Expo

8. Oktober 2012, 10:24 Uhr | Archiv

Der Zeitungsdruck hat sich in den vergangenen zehn Jahren rasant weiterentwickelt und eröffnet mehr geschäftliche Möglichkeiten und innovative Neuerungen denn je – eine positive Entwicklung angesichts der Tatsache, dass 2,5 Milliarden Menschen regelmäßig Zeitung lesen. Bei der in Kürze stattfindenden World Publishing Expo wird der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (Wan-Ifra) eine Reihe von Kurzkonferenzen zum Thema Zeitungsproduktion anbieten, die den Teilnehmern wertvolle Anregungen für eine optimale Nutzung ihrer Druckbetriebe vermitteln.

(Logo: WAN-IFRA)

Die drei Power-of-Print-Focus-Sessions, die an den drei Messetagen vom 29. bis 31. Oktober angeboten werden, präsentieren Fallstudien zu den Themenbereichen Innovationen im Zeitungsdruck, Vermarktung der Zeitungsdruckerei und Retrofit von Rotationsmaschinen. Die World Publishing Expo (Ifra Expo & Conference) in Frankfurt/Main ist die weltgrößte Fachmesse für die Zeitungs- und Medienindustrie und präsentiert Produkte und Dienstleistungen für das Publizieren in Print, auf Tablet-Computern, Mobiltelefonen und online. Über 250 Aussteller aus 30 Ländern präentieren auf einer Ausstellungsfläche von mehr als 9000 Quadratmetern ihr Angebot: Hersteller aus den Bereichen Prepress, Druck und Versand sind ebenso vertreten wie z.B. Anbieter von kreativen Lösungen für den Redaktions- und Anzeigenbereich. Zu der dreitägigen Veranstaltung werden rund 8000 Besucher erwartet. Noch besteht die Möglichkeit zur Anmeldung. Alle nötigen Informationen hierzu finden Sie auf der offiziellen Seite.

Bei den Power-of-Print-Focus-Sessions werden u.a. folgende Referenten vertreten sein:
[list]Matthias Tietz, Geschäftsführer der Rheinisch-Bergischen Druckerei bei Düsseldorf, spricht zum Thema „Druckkapazitäten einer Zeitungsdruckerei vermarkten – Aspekte des Wandels von Unternehmensstrategie und -kultur“[/list]
[list]Sanat Hazra, Technischer Direktor bei Bennett, Coleman & Co, dem Herausgeber der Times of India, zum Thema „Innovation als Mittel der Wertschöpfung für den Kunden“[/list]
[list]Miguel Angel Pérez Martínez, Technischer Leiter bei Heraldo de Aragón Editora in Spanien, über „Das Automatisierungsprojekt von Heraldo – Schlüsselfaktor zur Erlössteigerung“[/list]
[list]Torsten Kruse, Leiter Produkt und Technologie bei Axel Springer, über „Neue Geschäftsmodelle zur besseren Vermarktung von Druckkapazitäten“[/list]
[list]Raymond McRobbie, Produktionsleiter bei DC Thompson in Großbritannien, zum Thema „Die Zukunft kann warten… – wir müssen eine Zeitung drucken“[/list]
[list]Assaf Avrahami, Geschäftsführender Direktor und CEO bei Yedioth IT in Israel, zum Thema „Mit Kosteneffizienz erfolgreich Druckkapazitäten vermarkten – und so im Wettbewerb bestehen“[/list]

Nähere Informationen zu den Power of Print Focus Sessions sind auf der entsprechenden Seite abrufbar.

(Quelle: Pressemeldung WAN-IFRA)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv