Amazon: Kindle Paperwhite und Leihbücherei gestartet

12. Oktober 2012, 10:42 Uhr | Archiv

Gestern kündigte Amazon.de die Einführung des Kindle Paperwhite sowie den Start einer Leihbücherei für eBooks an. Das günstigste Gerät kann für 129 Euro ab heute vorbestellt werden – am 22. November soll die Auslieferung beginnen. Was das Gerät alles kann und was Sie erwartet, erfahren Sie bei uns.

(Bild: Gizmodo)

Neues Display
Das Display des Kindle Paperwhite ist das fortschrittlichste eReader-Display aller Zeiten. Mit seinem 212-ppi-Display verfügt der Kindle Paperwhite über 62% mehr Pixel, sodass der Text in eBooks und Zeitungen bei jeder Schriftgröße klar und gestochen scharf erscheint. Bilder sind schärfer, wirken intensiver und detailreicher als zuvor. Der Bildschirm des Kindle Paperwhite liefert um 25% bessere Kontraste, damit Schwarz noch dunkler und Weiß noch leuchtender erscheint.

Innovative integrierte Beleuchtung
LCD-Displays mit Hintergrundbeleuchtung projizieren das Licht durch das Display hindurch nach außen und direkt in die Augen des Benutzers. Das patentierte Display des Kindle Paperwhite leitet das Licht unterhalb einer entspiegelnden Beschichtung in das Display hinein und von den Augen des Lesers weg. Dadurch kann der Leser stundenlang lesen, ohne dass seine Augen ermüden oder überanstrengt werden. Die Display-Helligkeit kann unterschiedlichen Lichtverhältnissen entsprechend angepasst werden. So bereitet das Paperwhite-Display im Dunkeln und bei direkter Sonneneinstrahlung ein einzigartiges Leseerlebnis.

Hohe Akkulaufzeit
Die integrierte Beleuchtung des Kindle Paperwhite wurde dazu entwickelt, sowohl bei Tageslicht als auch in dunklen Räumen permanent eingeschaltet zu bleiben, damit der Text jederzeit gestochen scharf und klar lesbar erscheint. Damit der Leser das Licht dauerhaft verwenden kann und der Kindle Paperwhite zugleich die lange Akku-Laufzeit bietet, die die Kunden am Kindle schätzen, benötigt der Kindle Paperwhite ein außerordentliches Energiemanagement. Amazon entwickelte hierfür eine einzigartige Technologie mit einer lichtführenden Glasfaserplatte, die das Licht mit nur vier LEDS gleichmäßig über den Bildschirm verteilt (im Gegensatz zu LCD-Displays, die bis zu 50 LEDs verwenden). Die Lichtführung ist so effizient, dass der Kindle Paperwhite eine bemerkenswerte Akku-Laufzeit von bis zu acht Wochen hat, sogar bei dauerhaft eingeschaltetem Licht.

Gratis 3G und integriertes WLAN
Dank der gratis 3G-Verbindung des Kindle müssen Kunden weder nach WLAN-Hotspots suchen noch dafür bezahlen. Kunden können zu jeder Zeit und überall, in über 80 Ländern weltweit, eBooks ganz einfach herunterladen und lesen. Amazon trägt die Kosten für die 3G-Verbindung des Kindle Paperwhite WLAN + 3G, daher fallen keine monatlichen Kosten oder Jahresverträge an. Der Kindle Paperwhite verfügt über eingebautes WLAN, damit Kunden sowohl zuhause als auch unterwegs neue Inhalte entdecken können. Durch die schnelle und kostenlose Drahtlosverbindung kann man Bücher in weniger als 60 Sekunden auf dem Kindle lesen. Es ist kein Computer nötig, um Inhalte herunterzuladen.

Neue Touch-Technologie
Die neue Technologie des kapazitiven Touchscreens des Kindle Paperwhite ist auf einmalige Weise in das Paperwhite-Display integriert. Dadurch ist der Kindle Paperwhite nicht nur dünner, sondern reagiert auch präziser auf Berührungen.

Schlankes, elegantes Design
Mit nur 9,1 mm und 213 g ist der Kindle Paperwhite schlanker als eine Zeitschrift und leichter als ein durchschnittliches Taschenbuch. Der Höhe des Gehäuserandes selbst wurde um 77 % reduziert, um das Lesen mit einer Hand so einfach wie noch nie zu machen.

(Bild: Amazon)

Von Hand abgestimmte Schriftarten
Jede vom Kindle Paperwhite angebotene Schriftart wurde von Hand abgestimmt, um optimale Lesbarkeit zu erreichen. Das Typografie-Team von Amazon hat sich auf Pixelebene damit auseinander gesetzt, für jede einzelne Glyphe gleichmäßige Strichbreiten und Profilformen zu schaffen und die jeweilige Höhe dem spezifischen Raster des neuen Paperwhite-Displays anzupassen. Dadurch erscheinen die Schriftarten gestochen scharf. Dank der höheren Auflösung des Kindle Paperwhite Displays können nun auch elegantere Schriftarten wie Baskerville und Palatino angeboten werden, deren schlanke Stämme auf weniger hochauflösenden Displays schlecht dargestellt werden können.

Time to Read
„Time to Read“ ist eine neue Funktion des Kindle Paperwhite, die den Leser darüber informiert, wie viel Zeit er benötigt, um das Kapitel oder das Buch zu beenden. Die intelligente Anzeige orientiert sich an der persönlichen Lesegeschwindigkeit jedes Kunden und wird ständig aktualisiert, um sich den wechselnden Geschwindigkeiten und Gewohnheiten des Lesers anzupassen. Mit „Time to Read“ können Kunden leicht entscheiden, ob sie ein aktuelles Kapitel noch zu Ende lesen oder ein neues Kapitel beginnen möchten.

Preis und Verfügbarkeit
Der neue Kindle Paperwhite kann ab heute für nur 129€ vorbestellt werden und wird ab dem 22. November versandt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.amazon.de/kindlepaperwhite. Das neue Premiummodell, der Kindle Paperwhite WLAN + 3G kann ebenfalls ab heute vorbestellt werden, zum Preis von nur 189€. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.amazon.de/kindlepaperwhite3G.

Amazon.de verkündete gestern ebenfalls, dass im Laufe des Monats auch die Kindle-Leihbücherei für Amazon.de Kunden eingeführt wird. Kindle-Besitzer, die Mitglieder bei Amazon-Prime sind, können aus mehr als 200.000 eBooks auswählen. Darunter sind alle sieben Bände der Harry Potter-Reihe und viele Bestseller aus der Belletristik und Fachliteratur. Kunden können jeden Monat ein anderes Buch kostenlos ausleihen, ohne Wartezeiten oder Rückgabefristen. Die Kindle-Leihbücherei ist die perfekte Ergänzung zum neuen Kindle Paperwhite.

(Quelle: Amazon Pressemitteilung)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv