Festplatten in iMacs können ausfallen

24. Oktober 2012, 10:15 Uhr | Archiv

Wer Besitzer eines 21,5 oder 27 Zoll iMacs mit einer 1 TB Festplatte ist und diesen zwischen Oktober 2009 und Juli 2011 gekauft hat, der hat eventuell eine sehr kurzlebige Festplatte in seinem Gerät. Laut Apple können die Platten jeden Moment ausfallen, deshalb gibt es eine Serviceaktion.

Die verwendeten Festplatten von Seagate scheinen von minderer Qualität zu sein und können unter Umständen spontan ausfallen und unbrauchbar werden. Damit ist dann, ohne Zuhilfenahme von Spezialisten, auch keine Datenrettung mehr möglich. Apple empfiehlt deshalb eine sofortige Datensicherung und bietet einen kostenlosen Austausch der betroffenen Festplatten an.

Wer auf einer extra von Apple eingerichteten Webseite („iMac-Austauschprogramm für 1 TB-Festplatten von Seagate“) die Seriennummer seines iMacs eingibt, kann prüfen, ob das eigene Gerät von dem Problem betroffen ist.

Aber auch für Nutzer, die entsprechende Festplatten bereits selbst getauscht haben, bietet Apple eine Serviceleistung an. Sie erhalten das Geld für den Kauf der neuen Festplatte von Apple zurück.

Frist für den Austausch auf Kosten von Apple ist der 12. April 2013.

Quelle: golem.de

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv