Mobiles Bezahlen: Payleven startet Test-Projekt

12. November 2012, 10:33 Uhr | Archiv

Zusammen mit dem Taxiverband Berlin Brandenburg (TVB) startet Payleven ein Testprojekt und will damit das Thema mobile Bezahlung endlich massenfähig machen. Erste Unternehmen des Taxiverbandes testen bereits die Technologie des Payment-Anbieters, die den Mitgliedern des TVB in den vergangenen Wochen vorgestellt wurde.

(Bild: Payleven)

Die Payleven-App stellt einen rein transaktionsbasierten Service zur Verfügung, der sichere Transaktionen ermöglichen soll. Detlef Platte, Taxivorstand des TVB erklärte: „Wir sind Innovation gegenüber immer aufgeschlossen. Payleven bietet uns jetzt die Chance, Kartenzahlungen ohne Grundgebühr und sperrigem Terminal anzubieten. Auf diese Möglichkeit haben viele Taxiunternehmen gewartet, daher probieren wir es jetzt aus.“

Eine Zahlung kostet 2,75 Prozent des Transaktionsvolumens. Das entsprechende Modul für Smartphone und Tablets funktioniert innerhalb Deutschlands mit EC-Karten aber auch Karten des Diners Club und der Mastercard. Durch eine Registrierung für ein Chip & PIN-Lesegerät des Payment-Anbieters können zusätzlich alle weiteren Kreditkarten zur Zahlung benutzt werden.

(Quelle: payleven.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv