Videos werden nach zwei Sekunden Ladezeit abgebrochen

13. November 2012, 9:40 Uhr | Archiv

Laut einer aktuellen Studie von Akamai Technologies und der University of Massachusetts scheint mit der immer größer werdenden Geschwindigkeit des Internets auch die Ungeduld der Nutzer zu wachsen. Bereits nach zwei Sekunden brechen viele ein Video ab – lange Ladezeiten sind damit unerwünscht. Für die Studie wertete man Daten von 6.7 Millionen Nutzern aus. Erste Nutzer brachen den Ladevorgang bereits nach zwei Sekunden ab – nach fünf Sekunden haben bereits 20 Prozent der Nutzer das Video geschlossen.

Je kürzer die Videos sind, desto weniger Geduld bringen die Menschen wohl mit sich – auch eine Abhängigkeit von der verfügbaren Internetgeschwindigkeit ist vorhanden, denn Nutzer mit einem mobilen Internetzugang haben mehr Geduld als jene mit DSL- oder Glasfaser-Anschlüssen.

Die komplette Studie ist auf der offiziellen Seite verfügbar.

(Quelle: University of Massachusetts)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv