Google vergünstigt Cloud-Angebote

28. November 2012, 8:49 Uhr | Archiv

Knapp 20 Prozent günstiger soll der Speicherdienst des Suchmaschinenbetreibers mit dem Namen „Cloud Storage“ werden. Wie bereits bei der Konkurrenz von Amazon (S3) soll bei dem Dienst nach belegtem Speicherplatz, Transfervolumen sowie nach Anzahl der Anfragen abgerechnet werden. Zusätzlich dazu wird nun auch automatisch eine ältere Version einer Datei gespeichert, sodass man bei einem Datenverlust noch auf eine ältere Version zurückgreifen kann.

(Bild: talkincloud.com)

Neben dem Cloud Storage selbst wird auch der Hosting Dienst „Compute Engine“ günstiger: Die Preise für die vier bisherigen Instanztypen sollen um jeweils fünf Prozent gesenkt werden – hinzu kommen in Kürze auch 36 neue Instanztypen sowie High-Memory- und High-CPU-Instanzen.

Um den Weg der Daten zu den Nutzern minimieren zu können, erweitert Google außerdem die Zahl seiner Rechenzentren in Europa. So können Kunden in Zukunft speziell europäische Server anmieten.

(Quelle: Google Enterprise Blog)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv