Viermal mehr Windows Phones verkauft als noch 2011

30. November 2012, 8:55 Uhr | Archiv

Microsoft soll mittlerweile vier mal mehr Smartphones dem mobilen Betriebssystem Windows Phone verkauft haben als noch im Vorjahr. Dies hat der CEO des Redmonder Unternehmens bekannt gegeben – konkrete Zahlen nannte er dabei jedoch nicht.

(Quelle: Microsoft)

Bloomberg‚ berichtet davon, dass Steve Ballmer mit den Verkaufszahlen und der Entwicklung der Windows Phones zufrieden sei. Er erklärte gegenüber Anlegern, dass Windows Phone 8 zwar erst „seit einigen Wochen verkauft wird, aber einen großartigen Start hatte.“

Laut ihm haben die Hardware-Partner wie z.B. HTC „phantastische Kritiken bekommen und waren in vielen Ländern anfangs sogar ausverkauft.“ Die neuen leistungsfähigeren Geräte mit besseren Bildschirmen würden sich laut Ballmer vier Mal schneller verkaufen als noch im Vorjahr als die Versionsnummer des mobilen Betriebssystems noch 7 bzw. 7.5 war. Genaue Zahlen dazu nannte Ballmer jedoch nicht. Ein Aufwärtstrend war jedoch stets zu merken. Auch Windows 8 kam bei dem überwiegend über Video-Stream erfolgten Anleger-Meeting als Thema auf. Das neue Betriebssystem wurde laut Microsoft bereits 40 Millionen Mal verkauft. Auch gebe es inzwischen 1500 unterschiedliche Tablets und (Touchscreen-)PCs, auf denen das neue Betriebssystem laufe – knapp 500 mehr als noch vor knapp einem Monat.

(Quelle: Bloomberg)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv