Spezielles Papier hält Lebensmittel länger frisch

3. Dezember 2012, 7:30 Uhr | Archiv

Ein neuartiges Papier soll Lebensmittel, vor allem Obst und Gemüse, zwischen zwei und vier mal länger haltbar machen, wenn diese darin eingepackt werden. Erfunden hat das Papier eine US-Amerikanerin mit indischen Wurzeln. Wie genau das Papier funktioniert ist Betriebsgeheimnis und nur wenige Details sind bekannt.

Quelle: bildungsverband.at

Das „Fenugreen“ genannte Papier wurde von der US-Amerikanerin Kavita Shukla während ihrer Highschool-Zeit entwickelt und jetzt auf den Markt gebracht. Die Wirkung des Materials sei im Grunde ganz einfach sagte Shukla, die Kräutermischung „[hemme] das Wachstum von Bakterien und Pilzen“ und schränke zudem die Bildung von Enzymen ein, die für den Reifeprozess verantwortlich sind.

Das Papier wird mit Gewürz- und Kräuterextrakten behandelt, wobei die genaue Mischung geheim ist. Wie einige US-Medien berichten, gilt es als gesichert, dass Bockshornklee verwendet wird, ansonsten tappt man bei der Zusammensetzung im Dunkeln.

Die amerikanische Lebensmittelüberwachungsbehörde FDA hat Fenugreen intensiven Tests unterzogen und das Material als unbedenklich und sicher eingestuft. Ob und wann dieses Papier auch auf den europäischen Markt kommt ist ungewiss.

Quelle: bildungsverband.at

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv