Facebook-Messenger bald ohne Account nutzbar?

6. Dezember 2012, 10:28 Uhr | Archiv

Vor einigen Tagen gab es Gerüchte um eine Übernahme des Messaging-Dienstes WhatsApp durch Facebook. Zwar wurden die Gerüchte nicht direkt dementiert, doch gibt es nun neue Meldungen über eine Änderung des Facebook Messengers. Android-Nutzer sollen zukünftig kein eigenes Facebook-Nutzerkonto mehr benötigen – Name und Handynummer sollen ausreichen.

(Quelle: Google Play Store)

Für die Android-App ist das entsprechende Update bereits verfügbar – spezielle Messenger-Konten sollen innerhalb der kommenden Wochen angeboten werden. Nutzer der iOS-Anwendung sollen den Service auch bald nutzen können. Dadurch sollen neben dem Versenden von Nachrichten auch Gruppenkonversationen möglich sein. Wer die Nachrichten empfangen will muss entweder mit einem Facebook-Account oder im Facebook-Messenger angemeldet sein. Von der Funktionsweise her ähnelt der Dienst damit der bald kostenpflichtigen Konkurrenz „WhatsApp“ – ein offener und kostenloser Dienst von Facebook wäre dabei für viele eine Alternative.

(Quelle: techcrunch.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv