Smartphone-Nutzer suchen häufiger nach neuen Produkten und Marken

7. Januar 2013, 12:23 Uhr | Archiv

Das Ergebnis der Studie „How Consumers discover new Brands, Produkte, and Services“ des Marktforschungsunternehmens Forrester: Erwachsene US-Bürger, die ein Smartphone besitzen, entdecken häufiger neue Produkte und Marken als diejenigen ohne ein Smartphone. Knapp 57 Prozent der Smartphone-Besitzer würden laut dem Branchenportal Mobile Marketer aktiv nach neuen Produkten suchen.

(© vege - Fotolia.com)

(© vege – Fotolia.com)

Den 57 Prozent stehen 41 Prozent in der Gruppe, die kein Smartphone besitzt, gegenüber, so Mobile Marketer. „Es sind nicht mehr länger nur ein paar Early Adopters – das Verlangen nach durchgängiger Verbindung breitet sich auch bei den gewöhnlichen Konsumenten aus und Smartphones und Tablets treiben diesen Trend an“, erklärt die Forrester Analystin Gina Sverdlov. Eines der interessantesten Erkenntnisse der Studie sei es, „dass Konsumenten wirklich überall verbunden sind – nicht nur Zuhause oder auf der Arbeit, sondern auch im Auto, während der Reise, auf dem Weg zur Arbeit, in der Küche oder im Haus eines Freundes – die Liste findet kein Ende.“, so Sverdlov.

Firmen haben viele Möglichkeiten, durch Mobile Marketing ihre Marken, Produkte oder Dienste bekannter zu machen. Dabei sei der Schlüssel, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, denn immer mehr Nutzer nehmen Gebrauch von standortbezogenen Anwendungen auf ihrem Smartphone und nutzen diese zum Großteil für die Entdeckung neuer Geschäfts, Produkte oder Dienste.

Ein weiteres Ergebnis der Studie: 31 Prozent der Smartphone-Nutzer kauften mindestens einmal im Monat Produkte über ihr Smartphone, doch nur 28 Prozent der Nutzer halten mobile Werbeanzeigen für entscheidend, 42 Prozent empfinden diese sogar als störend.

(Quelle: Mobile Marketer)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv