Axel Springer mit Streaming Angebot

10. Januar 2013, 10:20 Uhr | Archiv

Axel Springer wagt den Schritt in ein in Deutschland noch nicht so stark verbreitetes Gebiet – dem Video-Streaming. Mit „BILD Movies“ hat man in Kooperation mit Vivendi ein neuen Bezahldienst im Angebot. Auch bei Vimeo gibt es Neuigkeiten. Ab sofort ist die Seite auch auf Deutsch verfügbar.

(Screenshot: BILD Movies)

(Screenshot: BILD Movies)

Zusammen mit Watchever von Vivendi bietet Axel Springer eine Flatrate für (Kino-)Filme und Serien in HD-Qualität an. Nutzer können ihre Lieblingsserien und -filme jederzeit und überall schauen, denn der Stream läuft auf allen möglichen Endgeräten – ob PC, Mac, Smartphone, Tablet oder Smart-TV. Durch die Offline-Funktion lassen sich vorher gesicherte Inhalte außerdem auch bequem an Orten mit keinem oder wenig Empfang anschauen. Alle Serien und Filme sind in deutscher Sprache und in Originalversion verfügbar. Mit dem „WATCHEVER“-Profil können die Nutzer Inhalte bewerten, merken und empfehlen, für Eltern wird eine Kinderschutz-Funktion angeboten.

Zum Start bietet BILD.de ab sofort ein besonderes Angebot, bei dem User den Video-Streaming-Service 30 Tage kostenfrei testen können und anschließend zwei Monate zum Preis von einem bekommen. Danach greift das Flatrate-Abo für 8,99 Euro im Monat, dieses ist jederzeit kündbar. Die Registrierung erfolgt unter watchever.bild.de bequem mit dem BILD.de-Login. Das Startangebot gilt ab dem 12. Januar auch bei einer Anmeldung auf computerbild.de/watchever.

(Bild: Vimeo)

(Bild: Vimeo)

Auch bei Vimeo gibt es Neuigkeiten. Die Website des sonst stets englischsprachigen US-Videoportals Vimeo ist ab sofort auch in deutscher und französischer Sprache verfügbar. Die Sprache wird automatisch passend zur Browsereinstellung eingestellt und kann über einen Link rechts unten auf der Vimeo-Seite auch manuell geändert werden. Nach den USA ist Deutschland mit vier Millionen Unique Viewers (Zugriffen) der drittgrößte Markt des Video-Portals. In einem Blog-Eintrag des Video-Portals hat man diesen Schritt bereits mehrsprachig gefeiert: „Great news! Bonnes nouvelles! Gute nachrichten! Le Vimeo is l’debuting in l’French und der German.“

(Quellen: Bild, Vimeo)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv