Starkes Wachstum im M-Commerce

14. Januar 2013, 11:22 Uhr | Archiv

In den USA konnte der über mobile Endgeräte erzielte Umsatz im letzten Jahr um 81 Prozent auf insgesamt 25 Milliarden US-Dollar wachsen. Der Trend des so genannten „M-Commerce“ soll zwar anhalten, jedoch in Zukunft abschwächen. Für dieses Jahr erwarten die Analysten von emarketer, die die Umsätze des M-Commerce untersucht haben, ein Wachstum von „nur“ noch 55,7 Prozent.

(© Ben Chams - Fotolia.com)

(© Ben Chams – Fotolia.com)

Wenn es nach den Analysten von emarketer geht, soll der Anteil der des M-Commerce am gesamten Onlinehandel in diesem Jahr die 15 Prozent-Marke erreichen. Auch im nächsten Jahr soll der Trend fortgesetzt werden. Man rechnet hier mit einen Umsatz von 24 Milliarden US-Dollar allein durch Tablet-PCs. Ein Jahr darauf sollen es bereits 46,4 Millionen US-Dollar sein. Smartphones hingegen erfahren im M-Commerce ein etwas schwächeres Wachstum. So prognostiziert man bei den kleineren mobilen Endgeräten in diesem Jahr einen Umsatz von 13,4 Milliarden US-Dollar, im Jahr 2016 knapp 24,3 Milliarden US-Dollar.

Die steigenden Umsätze durch den M-Commerce spiegeln sich ebenfalls in den wachsenden Werbebudgets wider. Die Ausgaben für mobile Werbung haben sich im vergangenen Jahr fast verdoppelt.

(Quelle: emarketer)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv