Facebook schreibt wieder schwarze Zahlen

31. Januar 2013, 11:20 Uhr | Archiv

Facebook bleibt optimistisch – die vergangenen drei Monate liefen gut für das soziale Netzwerk. Das viertel Quartal des letzten Jahres übertraf die Erwartungen des Netzwerkes selbst. Vor allem die immer stärkere mobile Internetnutzung kommt Facebook zugute, denn mittlerweile kommt fast ein Viertel der Facebook-Werbeumsätze aus dem Bereich Mobile.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg

Facebook wird immer mehr zum Mobile-Unternehmen. Das wird nicht nur durch die Trends deutlich, die sich aus dem Finanzbericht des Abschlussquartals im Jahr 2012 ablesen lassen, sondern sagt auch CEO Mark Zuckerberg selbst: „Wir starten mit Schwung in das Jahr 2013 und werden nach wie vor in unsere Mission investieren und eine stärkeres, wertvolleres Unternehmen zu werden.“ Den Fokus will man vor allem auf den Bereich Mobile setzen.

In den letzten drei Monaten erzielte Facebook 23 Prozent seines Werbeumsatzes im Bereich Mobile – das entspricht 306 Millionen US-Dollar. Insgesamt erzielte man im Bereich Werbung einen Umsatz von 1,33 Milliarden US-Dollar. Werbung ist damit die größte Einnahmequelle des sozialen Netzwerks, denn insgesamt konnte Facebook 1,59 Milliarden US-Dollar umsetzen. Im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 1,13 Milliarden US-Dollar – ein Wachstum um 40 Prozent also. Das Konzernergebnis liegt mit 64 Millionen US-Dollar deutlich unter dem des Vorjahresquartals mit 302 Millionen US-Dollar.

Mittlerweile hat Facebook über 1,06 Milliarden Mitglieder und konnte demnach im Laufe des Jahres 2012 um nahezu ein Viertel wachsen. Anfang dieses Jahres brachte Facebook ein neues Optimierungstool für Marketer raus und vor einigen Tagen stellte das Unternehmen den „Social Graph“ vor (mehr dazu in unserem Bericht).

(Quelle: The Washington Post)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv