Facebook-Phone ist nicht die richtige Strategie

4. Februar 2013, 9:12 Uhr | Archiv

Immer wieder gab es Gerüchte über ein mögliches Facebook-Smartphone. Jetzt hat der CEO des sozialen Netzwerks persönlich, Mark Zuckerberg, die Gerüchte dementiert. Man habe derzeit keine derartigen Pläne und wolle sich stattdessen in Zukunft darauf konzentrieren, Facebook besser in bereits vorhandene Geräte zu integrieren.

In einer Telefonkonferenz zu den vor kurzem veröffentlichten Quartalszahlen hat Mark Zuckerberg auf ein Neues verneint, dass man Pläne für die Entwicklung eines eigenen Smartphones habe. Zwar sei das Thema „mobile“ für Facebook enorm wichtig, doch sei ein eigenes Gerät „nicht die richtige Strategie“. Ein Facebook-Phone würde sich vielleicht einige Millionen Mal verkaufen, doch sei es viel wichtiger, dass die über eine Milliarde Mitglieder die angebotenen Dienste auch nutzen. Facebook müsse auf allen Geräten gut sein, erklärt Mark Zuckerberg: „Wir drängen darauf, mehr in die vorhandenen Systeme integriert zu werden“.

(Quelle: Seeking Alpha)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv