Rekordjahr 2012 für E-Commerce

11. Februar 2013, 10:50 Uhr | Archiv

Im Jahr 2012 wurden in den USA über 186 Milliarden US-Dollar im Bereich E-Commerce umgesetzt – 15 Prozent mehr als noch im Vorjahr, in dem 161,5 Milliarden US-Dollar durch den Online-Handel erwirtschaftet wurden. Das hat Comscore in seinem E-Commerce-Report festgestellt. Das letzte Jahr ist damit das wachstumsstärkste überhaupt.

(© Lucian Milasan - Fotolia.com)

(© Lucian Milasan – Fotolia.com)

Allein innerhalb des Abschlussquartals 2012 wurden zum ersten Mal überhaupt über 50 Milliarden US-Dollar umgesetzt – genau gesagt 56,8 Milliarden US-Dollar. Das sind 14 Prozent mehr als im Vorjahresqzartal mit 49,7 Milliarden US-Dollar. Die besten Umsätze konnten digitale Inhalte, der Elektronikbereich, Spielwaren, Hobbymaterial sowie Bekleidung machen. In jeder dieser Kategorien liegen die Wachstumsraten über 15 Prozent.

Doch was verursacht das starke Wachstum? Laut Comscore ist es vor allem die höhere Nutzerzahl, die um ganze sechs Prozent anstieg. Doch auch die Budgets sind um acht Prozent gewachsen und führen zu höheren Ausgaben der Kunden. Gian Fulgoni von Comscore sieht positiv in die Zukunft: „Es ist klar, dass der Onlinekanal den amerikanischen Verbraucher überzeugt hat. Die Verbraucher werden sich in Zukunft mehr und mehr auf den E-Commerce in Hinsicht auf günstigere Preise, Auswahl und Bequemlichkeit verlassen.“

(Quelle: Comscore)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv