Fotofinishing mit HP Indigo

12. Februar 2013, 12:03 Uhr | Archiv

Rund 80 Prozent der Fotospezialprodukte wie Fotobücher, -kalender und -karten werden aktuell mit Hilfe von HP Indigo Digitaldrucktechnologien erzeugt. Zum jährlichen Global Photo Summit, einem Forum für Fotofinisher, Fotolabore und Grafikprofis kündigt das Unternehmen nun neue Lösungen an.

HP_Indigo_WS6600pIm Maschinenbereich stellt HP mit der neuen Indigo WS6600p Digital Press eine Fotodruckmaschine mit Rollenzuführung zur Herstellung von Bildern und Abzügen in Profiqualität und kommerziellen Standardformaten vor, die zudem existierende Silberhalogenid-Systeme ersetzen können und damit eine kostengünstigere und umweltschonendere Produktion ermöglichen. Neben den Standardfarben CMYK arbeitet das System mit Light Cyan, Light Magenta und Light Black und erlaubt die Produktion fotorealistischer Abzüge in Studioqualität. Ein Inline-Scanner sorgt im Betrieb für Fehlererkennung und -behebung. Mit der HP Indigo WS6600p kommt zudem ein neues Imaging-Öl-System, ein leistungsstarker Production Pro Print Server und Print CAre 1.8.4.1 zum Einsatz.

Um Komplettlösungen aus einer Hand zu bieten, ist HP zudem eine Partnerschaft mit der Firma Image Solutions eingegangen, um eigene Kunden von umfangreichen Finishing-Funktionalitäten profitieren zu lassen.

Eine weiter Partnerschaft kündigt HP mit Ultimate Technographics Inc. an, dem Anbieter der Ausschießlösung PASS (Photo Automation System Solution), die den kompletten Ablauf für die Herstellung von Fotoabzügen in kommerziellen Standardformaten und das Ausschießen von Fotobögen übernimmt.

Automatische Bildkorrekturen werden HP Indigo Anwendern zukünftig durch die Zusammenarbeit mit Athentech Imaging Inc. ermöglicht, die mit der Lösung Perfectly Clear auf zehn patentierte Korrekturmethoden zurückgreift um brilliante Bilder im Fotofinishing-Workflow automatisch zu erzeugen.

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv