Personalausweis als Alternative zur EC-Karte

28. Februar 2013, 15:32 Uhr | Archiv

Zur diesjährigen CeBIT lädt die Bundesdruckerei Besucher in die „City of IDeas“ und zeigt an ihrem Stand zukünftige Anwendungsbeispiele für den Personalausweis. Ob Bargeldlose Bezahlung, Online-Authentifizierung, Self-Service in der Verwaltung oder flexible Grenzkontrollen – auf der Messe werden verschiedenste Lösungsansätze demonstriert.

Bundesdruckerei CeBIT

Die Bundesdruckerei präsentiert sich in der „City of IDeas“

Personalausweis als Alternative zur EC-Karte

Gemeinsam mit den Partnern XCOM AG und biw AG löst die Bundesdruckerei ihr Versprechen vom vergangenen Jahr ein: Erstmals können Besucher am Stand der Bundesdruckerei mit ihrem Ausweis und der sechsstelligen Ausweis-PIN Bargeld am Bankautomaten abheben. Die biw-Bank bucht den ausgezahlten Betrag vom angegebenen Referenzkonto via Lastschriftverfahren ab. Der Personalausweis mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion dient dabei als Identitätsnachweis.

Online-Unterschreiben und Zertifikate nachladen

Künftig wird es möglich sein, mit dem neuen Personalausweis Online-Unterschriften zu leisten. Alle dafür erforderlichen Schritte organisiert die von der Bundesdruckerei entwickelte Web-Applikation sign-me. Behörden und andere Anbieter von Online-Diensten können sign-me nach der Pilotphase auf ihrem Internet-Portal integrieren und so Verträge, die eine persönliche Unterschrift erfordern, über das Internet abwickeln. Die erforderlichen Signaturzertifikate werden direkt im Online-Portal zur Verfügung gestellt. Dafür bietet die Bundesdruckerei Zertifikate mit unterschiedlichen Laufzeiten an: von fünf Minuten, für die einmalige Online-Unterschrift, bis zu vier Jahren für die regelmäßige Nutzung. Die Installation von Signatursoftware ist nicht erforderlich.

Effiziente Prozesse im intelligenten Stromnetz

Beim Zukunftsszenario Smart-Metering agiert die Bundesdruckerei als Trusted Service Manager und sorgt so für die sichere Übertragung von Daten zwischen Endverbrauchern und Energieversorgern. Künftig könnten sich Stromkunden mit dem neuen Personalausweis auf der Website eines Anbieters ausweisen, Verträge online unterschreiben und den Stromverbrauch mithilfe eines intelligenten Systems steuern.

Self-Service-Terminals beschleunigen Verwaltungsprozesse

Für Behörden ist der neue Personalausweis der Schlüssel zum modernen Bürgerservice: Mit ihm können Bürger am Self-Service-Terminal alle für die Beantragung hoheitlicher Dokumente erforderlichen biografischen und biometrischen Daten selbstständig erfassen. Die Eingabe erfolgt über eine Tastatur oder das Lesegerät im Terminal, welches die auf dem Sicherheits-Chip des Personalausweises gespeicherten Daten in das Behörden-System übernimmt. Anschließend bearbeitet ein Behördenmitarbeiter den Antrag wie gewohnt. Durch die selbstständige Datenerfassung reduziert sich der Bearbeitungsaufwand für die Behördenmitarbeiter und somit die Wartezeiten für den Bürger.

Sicheres Log-in mit One-Time Password

Eine Innovation der Bundesdruckerei ist die kontaktlose Sicherheits-Chipkarte mit „One-Time Password“ – sie ergänzt eine statische um eine dynamische PIN. Der Besitzer erhält mit der Karte eine festgelegte (statische) PIN-Nummer. Bei jeder Nutzung zeigt die neue Display-Chipkarte, im Zusammenspiel mit einem Lesegerät oder NFC-fähigem Smartphone, eine weitere dynamische PIN-Ergänzung an. Erst die Eingabe der kombinierten Geheimnummer von statischer PIN und dynamischer PIN-Ergänzung ermöglicht z. B. ein sicheres Log-in in Firmennetzwerke. Vorteil dieser Lösung: Wird die statische PIN ausspioniert, kann kein Unberechtigter sie nutzen, da die Display-Chipkarte mit der dynamische PIN-Ergänzung fehlt. Die Technologie eignet sich beispielsweise für Betriebsausweise oder EC-Karten.

Lösungen für flexible Grenzkontrollen

Die VISOCORE® Border Control Platform der Bundesdruckerei macht den Reiseverkehr effizienter. Mit dem System können Grenzbeamte Kontrollregeln flexibel anpassen, erweitern sowie zu- oder abschalten – beispielsweise aufgrund spezieller Sicherheitslagen. Auch vollautomatische Verfahren an Selbstbedienungs-Terminals sowie mobile Prüfungen sind möglich. Mithilfe weiterer Lösungen der Produktgruppe VISOCORE® lassen sich gefälschte Identitätsdokumente zuverlässig identifizieren.

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv