Karlsruher PrintCocktail

7. März 2013, 14:33 Uhr | Archiv

Die Karlsruher Printdata GmbH lädt am 14. und 15. März 2013 im Rahmen ihres PrintCocktail in Zusammenarbeit mit dem Ring Grafischer Fachhändler RGF Interessierte und Partner aus der Druckbranche in die Geschäftsräume nach Eggenstein. Themenschwerpunkt bilden dabei neue Printtechnologien wie 3D-Druck, Großformatdruck und Textildruck und neue Möglichkeiten für Unternehmen im Bereich Web-To-Print Shopsysteme, Geschäftskunden-Portale und in der Workflow- und Prozessautomatisierung.

Frank Siegel, Geschäftsführer printdata - (Quelle: initiative-online-print.de)

Frank Siegel, Geschäftsführer printdata, lädt Kunden und Partner zum Karlsruher PrintCocktail am 14. und 15. März

Printdata lädt Kunden, Interessenten und Partner für den 14. und 15 März zum
‚Karlsruher PrintCocktail’ in seine Geschäftsräume nach Eggenstein ein. Der
Name der Veranstaltung ist Programm: Nie zuvor gab es bei dem
Kompetenz-Center und Systemhaus für digitales Drucken ein derart breites
Spektrum innovativer Lösungen für die Generierung neuer Umsätze zu sehen. So
stehen auf der Open House – Printdata veranstaltet sie in Zusammenarbeit mit
dem Ring Grafischer Fachhändler RGF – neben neuesten digitalen klein- und
großformatigen Drucksystemen vor allem auch intelligente Software-Lösungen
für die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen im
Mittelpunkt. Unter anderem erwarten die Besucher Web-to-Print-Shopsysteme
und Kundenportale sowie innovative Lösungen für den variablen Datendruck,
die Bildpersonalisierung und die Farbstabilisierung im Digitaldruck. Live im
Praxisbetrieb werden neueste digitale Technologien für den Produktionsdruck
von zum Beispiel Flyern, Broschüren, Büchern und Geschäftsdrucksachen aller
Art sowie für den Großformatdruck von unter anderem Plakaten, Bannern und
Displays präsentiert. Weitere Themen der Vorträge und Live-Präsentationen
sind der Werbedruck, die Herstellung kleinster Auflagen und Dummies von
Verpackungen, der 3D-Druck für die Produktion dreidimensionaler Objekte etwa
aus CAD-Systemen heraus sowie der T-Shirt-Druck.

„Die Verbindung von Web, Druck und IT in Kombination mit der schnellen
technischen Entwicklung revolutioniert die gesamte Druck- und Medienbranche.
Das eröffnet Druckdienstleistern neue Perspektiven, die wir ihnen auf dem
Karlsruher PrintCocktail praxisnah vor Augen führen“, verspricht
Printdata-Geschäftsführer Frank Siegel.

Ein Highlight der Veranstaltung ist die Broschürenfertigungsanlage Xerox
Colour Press 1000 mit dem Plockmatic Pro 30 Booklet Maker, der Sattelheftung
und Falzen von zwei bis 30 Blatt ermöglicht. Mit dieser Option für die
Standard Finisher Plus-Konfigurationen produziert die Xerox Colour Press
1000 auf Knopfdruck automatisch Broschüren mit bis zu 120 A4-Seiten bei
Grammaturen von 80 bis 100 g/m2. Ein zweites Highlight auf dem Karlsruher
PrintCocktail ist die innovative, cloud-basierte und sehr einfach bedienbare
Farbmanagement-Lösung Printdata ColorStab. Um mit ihr konsistente und
wiederholbare Farben über verschiedene Ausgabesysteme hinweg zu erreichen,
benötigen Druckdienstleister lediglich einen Webbrowser mit Microsoft
Silverfast Plug-In und ein Farbmessgerät. Sie brauchen also keine eigene
Farbmanagement-Software, sondern ‚holen’ sich die konsistenten Farben
gewissermaßen aus der Wolke – was auch aus Kostensicht eine interessante
Alternative ist. Ein drittes Highlight ist der UV LED-Flachbettdruck mit der
UJF-3042 Desktop-Druckerserie von Mimaki. Mit diesen innovativen Systemen
für den Direktdruck auf Materialien aller Art bis Stärken von 150 mm lassen
sich on demand zum Beispiel Werbegeschenke wie etwa Kugelschreiber oder
USB-Sticks, Schilder, Bedienfelder, Handys und zahllose andere Artikel
individuell bei hervorragender Qualität und zu attraktiven Kosten bedrucken.

Einen weiteren Fokus legt Printdata bei dieser Open House auf seine OPS Plug
& Play-Shops. Sie basieren auf der von Printdata und M/S VisuCom
entwickelten Web-to-Print-Lösung Online Print Shop (OPS), die als
umfassendes E-Commerce-System in der Online-Vermarktung von
Druckerzeugnissen alle Anforderungen und Anwendungen abdeckt und sich dabei
durch besondere Flexibilität auszeichnet. Die OPS Plug & Play-Shops
ermöglichen zu günstigen Kosten einen ‚schlüsselfertigen’ Einstieg in die
B2B- oder B2C-Vermarktung von Druckerzeugnissen und bieten alle Optionen für
einen späteren Ausbau.

Abgerundet wird das Programm des zweitägigen Karlsruher PrintCocktails mit
Fachvorträgen zu den Themen der Open House und ergänzenden Aspekten, die im
Digitaldruck eine wichtige Rolle spielen. Unter anderem gilt das für die
Standardisierung, das Auftragswesen, die Inhouse-Kaschierung, das Drucken
mit Weiß, die Virtualisierung und das Cloud Computing.

Der Karlsruher PrintCocktail beginnt jeweils um 10.00 Uhr und endet gegen
21.00 Uhr. Anmeldungen nimmt Printdata unter www.printdata.org/anmeldung
entgegen.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv