PayPal ermöglicht Integration in iOS-Anwendungen

12. März 2013, 10:20 Uhr | Archiv

Der Bezahlanbieter PayPal hat ein neues speziell für iOS entwickeltes Software-Development-Kit veröffentlicht und schließt damit zur Konkurrenz auf. Durch das SDK sollen Entwickler die Möglichkeit haben, die Zahlungsfunktionalitäten auch in mobile Anwendungen für Apples Betriebssystem zu integrieren.

(Logo: PayPal/iOS)

(Logo: PayPal/iOS)

Ziel des neuen Software-Development-Kits (SDK) ist es, die eigene Bezahlplattform für Entwickler mobiler Anwendungen attraktiver zu machen. Durch das SDK können PayPal-Zahlungen nun innerhalb von iOS-Apps ausgeführt werden – Nutzer müssen zum Abschluss eines Kaufvorgangs die Anwendung also nicht mehr schließen. Auch weitere Zahlungsoptionen sind nun möglich.

PayPal selbst hat im Firmenblog zum Launch des SDK selbstkritisch zugegeben, dass man zuletzt nicht mehr mit der Technologie in diesem Bereich mitgehalten hatte. Man hat jedoch auf das Feedback der Entwickler gehört und neue Tools bereitgestellt. Für die Zukunft soll das SDK auch für andere mobile Plattformen angeboten werden – auch ein PayPal-Button in Java Script sei geplant, mit dem PayPal direkt in Websites integriert werden kann. Mehr Informationen für Entwickler gibt es auf der eigens dafür eingerichteten Website.

PayPal ist in Deutschland besonders beliebt – die Mehrheit bevorzugt den Bezahlanbieter für den Abschluss von Einkäufen im Internet.

(Quelle: PayPal Firmenblog)

Tags: , , ,

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv