Kein Billig-Tablet von Amazon

22. März 2013, 8:43 Uhr | Archiv

Öfter gab es Gerüchte über eine Billigvariante des erfolgreichen Amazon-Tablets Kindle Fire, um noch mehr Marktanteile für sich entscheiden zu können. Die Spekulationen hat der Onlinehändler nun selbst zurückgewiesen – die Einführung eines Billig-Tablets sei nicht geplant, man sei bereits am niedrigsten Preis angekommen.

Amazons Kindle Fire HD - (Bild: Amazon)

Amazons Kindle Fire HD – (Bild: Amazon)

„Das wird nicht passieren. Wir sind bereits am niedrigsten Preis für die Hardware angekommen.“, erklärte ein Sprecher des Onlinehändlers, nachdem das Techblog Techcrunch zuvor die Gerüchte über eine mögliche Billigvariante des erfolgreichen Amazon-Tablets in die Welt gesetzt hatte. Aus Insiderkreisen hatte Techcrunch erfahren, dass Amazon die Produktion eines solchen Geräts bereits in Auftrag gegeben habe und die Markteinführung noch in diesem Jahr geschehen soll. Trotz der offiziellen Dementierung derartiger Gerüchte von Seiten Amazon hält Techcrunch weiterhin an der Geschichte fest.

Mit einem Preis von nur 99 US-Dollar könnte Amazon damit auch den Low-Budget-Markt für sich gewinnen und den Erfolg des 7-Zoll-Tablets weiter treiben. Seit Mitte März gibt es die größere Version des Tablets auch in Deutschland zu kaufen. Im September des letzten Jahres stellte Amazon die Tablets vor. Je nach Größe und Ausstattung betragen die Kosten für den Kindle Fire zwischen 199 US-Dollar und 514 US-Dollar.

(Quelle: Business Insider)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv