Remote Director 5 verfügbar

22. März 2013, 12:12 Uhr | Archiv

Die Softproofing-Lösung Remote Director ist ab sofort in der neuen Version 5.0 verfügbar. Verbessert wurde vor allem die Produktivität im gesamten Inhalts- und Farbproof-Workflow, angefangen vom Fotografen bis hin zum Drucker an der Maschine. Das webbasierte Userinterface lässt sich künftig besser an den jeweiligen Anwender anpassen, ebenso wurde die Darstellung von Sonderfarben verbessert.

Remote Director 5

Remote Director 5 im Einsatz

„From Think to Ink“ – unter diesem Motto unterstützt Remote Director 5.0 sämtliche Inhalts- und farbrelevanten Proofszenarien – angefangen beim Fotografen, über die Kreativabteilung und die Druckvorstufe bis hin an die Druckmaschine, ohne dabei den Produktionsprozess durch die Erstellung und den Austausch von gedruckten Proofs zu unterbrechen. Das browserbasierte Interface erlaubt in der neuen Version eine stärkere Vereinfachung des Nutzeransicht, je nach Anwender können individuell nur die nötigen Funktionen bereitgestellt werden.

Zur Bereitstellung von Proofansichten für Kunden wurde ebenfalls das Interface verbessert. Proofansichten können nun besser für die jeweiligen Kunden getrennt werden, in der Kundenansicht lässt sich das Erscheinungsbild individuell anpassen und dem Kunden entsprechend „branden“. Nutzerrollen, Berechtigungen und Projektfilter können aus einer Vielzahl von Presets erstellt und geteilt werden.

Zusätzlich zur Unterstützung von ICC Profilen kann Remote Director 5 mit bis zu 24 Farbkanälen umgehen, dabei berechnet die leistungsfähige Engine die Farben unter Berücksichtigung der Spektralwerte und arbeitet mit jeglichen Sonderfarben-Libraries zusammen.

Remote Director 5 ist kompatibel mit Firefox, Internet Explorer und Safari (64-bit) und ab sofort erhältlich. Preisanfragen sind an den Distributor FourPees zu richten.

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv