Neuer Geschäftsführer bei der PrintHouseService GmbH

2. April 2013, 13:57 Uhr | Archiv

Steffen Dittmann (56) ist seit dem 1. März 2013 Geschäftsführer der PrintHouseService GmbH (PHS). PHS, eine Tochtergesellschaft der Koenig & Bauer AG (KBA), bietet Industrieservice für Rollenoffset- und Zeitungsdruckereien an. Der neue Geschäftsführer verfügt über jahrzehntelange internationale Erfahrungen in Vertrieb und Service für die Druckindustrie und war nach einigen Jahren bei Koenig & Bauer zuletzt für manroland in China tätig.

Steffen Dittmann, neuer Geschäftsführer der PrintHouseService GmbH

Steffen Dittmann: neuer Geschäftsführer der vor einem guten Jahr gegründeten Servicegesellschaft PrintHouseService GmbH

In seiner neuen Aufgabe wird sich Steffen Dittmann vorrangig auf die Weiterentwicklung von PHS als Industriedienstleister und den Ausbau der Geschäftsfelder Systemservice, Instanthaltung, Wartung und technische Produktionsbegleitung konzentrieren. Er ergänzt und entlastet in der Geschäftsleitung der PHS Jens Maul, der neben seiner Funktion als Leiter des KBA-Servicebereichs für Rollendruckmaschinen die PHS bisher alleine aufgebaut und geführt hat.

Die PrintHouseService GmbH hat ihren Hauptsitz in Würzburg und dezentrale Büros in Augsburg, Plauen und Hamburg. Der Dienstleister beschäftigt hochqualifizierte Spezialisten mit langjähriger Berufserfahrung in der Druckmaschinenbranche. Sie werden an Rollendruckmaschinen und peripheren Anlagen unterschiedlichster Fabrikate für Reparatur- und Wartungsarbeiten, Produktionsbegleitung, Retrofits oder Nachrüstungen zu marktüblichen Konditionen eingesetzt. Neben periodischen Einsätzen hat PHS im Rahmen von Outsourcing-Projekten auch Mitarbeiter fest vor Ort in namhaften Zeitungsdruckereien für den technischen Service stationiert. Dank der dezentralen Organisation, Fachkompetenz und hohen Flexibilität ist PHS bisher vor allem in Deutschland gut im Geschäft. PHS agiert als eigenständige Gesellschaft, kann bei größeren oder komplexen Projekten aber jederzeit auf die Kapazitäten im KBA-Service zurückgreifen oder das technische Know-how des Druckmaschinenherstellers anderweitig nutzen. Eine wachsende Zahl von Rollenbetrieben nutzt diese Vorteile bereits bei der technischen Betreuung ihrer nicht von KBA gelieferten Anlagen.

Tags: , ,

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv