Vorschau auf kommende Videoschnitt-Generation

4. April 2013, 11:09 Uhr | Archiv

Pünktlich zur am 6. April startenden NAB, einer Messe für Audio- und Videoproduktioner, gibt Adobe einen ersten Einblick in die nächste Generation seiner Tools für die Bewegtbildbearbeitung. Auf einer eigens eingerichteten Preview-Seite gibt der Software-Riese eine Aussicht auf die neuen Funktionen in Premiere Pro, After Effects, SpeedGrade, Audition, Prelude, Media Encoder und Story.

Adobe Premier Pro Preview NAB

Auf einer speziellen Seite gibt es Videos zu den Features der neuen Video-Tools

Die NAB ist eine der wichtigsten Messen für die Film- und Video-Kreativen. Große Hersteller von Videoschnitt- und Audiosoftware nutzen dieses Event um neue Produkte vorzustellen und anzukündigen. Auch Adobe hat nun erste Einblicke in die nächste Generation Audio- und Video-Tools seiner Creative Suite veröffentlicht. Auf einer eigens eingerichteten Homepage werden die Neuerungen in sechzehn Videoclips vorgestellt.

Besonders interessant dürfte die Vorstellung auch für Nutzer der Creative Cloud sein, denn mit einer entsprechenden Mitgliedschaft hat man schneller denn je Zugriff auf die neu erscheinenden Tools. Ein genauer Termin für den offiziellen Start gibt es zwar noch nicht, mit Erscheinen der neuen Versionen stehen sie im Rahmen der Creative Cloud Mitgliedschaft aber sofort zum Download bereit. Aus diesem Grund bietet Adobe im Rahmen der Show (zumindest in den USA) bis zum 19. April einen 40% Rabatt auf die Mitgliedschaft.

Premiere Pro bekommt eine ganze Fülle neuer Effekte, auch eine neue Copy & Paste-Funktion um diese und andere von Clip zu Clip zu kopieren. Eine Reihe neuer Tastaturshortcuts, Unterstützung externer Audiosteuerungsprotokolle und ein neues Matching für Multicamclips via Audio gehören ebenfalls zu den Neuerungen.

After Effects erhält unter anderem eine stärkere Integration von Cinema 4D-Objekten, das Audio-Tool Audition soll noch gezielter als bisher Störgeräusche entfernen können.

Im Rahmen von immer engerer Verzahnung zwischen Print, Digital Publishing und Web gehört auch der Umgang mit Bewegtbildern zunehmend zu den Disziplinen im Grafischen Gewerbe, denen sich klassische Print-Dienstleister nicht mehr entziehen können. Für Inhaber der Creative Suite und Creative Cloud Teilnehmern bietet der Zugriff auf die Adobe Tools eine gute Möglichkeit, sich an professionelle und leistungsfähige Tools heranzuwagen.

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv