iPhone als Hörgerät nutzbar

12. April 2013, 14:35 Uhr | Archiv

Mit einer neuen App ist es möglich, dass iPhone auch als Hörgerät zu nutzen. Eine britische Forschergruppe macht sich dabei Ihre Kenntnisse um die biologische Funktionsweise des Ohres zunutze. Mehr als ein iPhone mitsamt Kopfhörern wird dafür nicht benötigt.

Quelle: App Store

Quelle: App Store

Das iPhone nimmt über sein Mikrofon die Umgebungsgeräusche auf und verstärkt einige der Frequenzanteile. Andere wiederum werden, sofern sie relativ laut sind, leiser gemacht, da sie von den Ohren Hörgeschädigter sonst als als dominant wahrgenommen werden und andere Frequenzen dafür ausgeblendet werden. So kann die „BioAid“-App Umgebungsgeräusche in begrenztem Maße herausfiltern und so das Ergebnis nochmals verbessern.

Hier kommt auch eine Besonderheit der App zum Tragen. Mit ihr kann man die verstärkten und abgeschwächten Anteile auswählen und relativ fein einstellen, so dass sich das Hörgerät der jeweiligen Situation anpassen kann. Diese Funktion ist bei normalen Hörgeräten nicht gegeben und macht das iPhone damit flexibler, aber auch etwas gewöhnungsbedürftig, wie die Forscher zugeben. Bis man die beste Einstellung gefunden hat, soll demzufolge einige Zeit benötigt werden, dann seien die Ergebnisse allerdings ziemlich gut.

Die App ist kostenlos über den App-Store erhältlich: BioAid im App-Store

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv