Multichannel-Strategien bei knappen Budgets?

12. April 2013, 10:00 Uhr | Archiv

Print, Online, Video und mobile Dienste: Verlage stellen sich immer breiter auf. Am Thema Multichannel kommt niemand mehr vorbei – der Markt erwartet vernetzte Inhalte und integrierte Medienlösungen. Hohe Anforderungen, die in Zeiten knapper Budgets und begrenzter personeller Ressourcen nicht ohne Innovationen zu erfüllen sind. Vor allem klein- und mittelständische Verlagshäuser und Fachverlage stoßen hier mittlerweile an ihre Grenzen.

Multi-Channel-Strategien sind eine Herausforderung für kleine und große Verlage © Scanrail - Fotolia.com

Multi-Channel-Strategien sind eine Herausforderung für kleine und große Verlage © Scanrail – Fotolia.com

Wie gelingt die Umsetzung von Multichannel-Strategien bei knappen Budgets? Diese Frage steht im Mittelpunkt des Branchentreffs, zu dem die Bernecker Mediagruppe am 13. Juni 2013 ins nordhessische Melsungen einlädt.
Welche Anforderungen hat der Markt überhaupt? Wie kann Multichannel zusätzliche Vermarktungsansätze wie dem CP-Geschäft neuen Auftrieb verleihen und den Ausbau des Digitalgeschäfts vorantreiben? Und welche Chancen bietet Application System Providing (ASP), also Publishingsysteme, die als Mietanwendungen zur Verfügung stehen?

Diese Themen werden auf dem Branchentreff diskutiert, zum dem die Bernecker Mediagruppe am 13. Juni 2013 von 12 bis ca. 16:30 Uhr Entscheider aus klein- und mittelständischen Verlagshäusern und Fachverlagen einlädt. Bernecker und sein Kooperationspartner MarkStein Software präsentieren dabei mit tangomedia ein erfolgreich am Markt eingeführtes, webbasiertes Publishingsystem. Es steht als ASP-Lösung zur Verfügung und kann auch in technischer Hinsicht an die besonderen Anforderungen von klein- und mittelständischen Verlagen angepasst werden.

Ziel: Impulse für neue Geschäftsmodelle

„Mit der Veranstaltung wollen wir gerade kleinen und mittleren Verlagen neue Impulse geben, wie eine professionelle Print-Online-Mobile-App-Produktion auch bei knappen Budgets funktionieren kann. Das ist die Grundlage für viele neue Geschäftsmodelle“, so Rudolf Gruber, Leiter des Bernecker Verlags. Dabei steht die Verlagspraxis im Mittelpunkt: Nach einem Überblick über den Markt und neue Geschäftsmodelle wird Roland Pfeifer, Projektmanager bei MarkStein, tangomedia vorstellen; Stefan Deges, Geschäftsführer des Bibliomed Verlags berichtet anschließend über seine konkreten Erfahrungen mit diesem Publishingsystem. Alle Teilnehmer können außerdem an Live-Terminals einen eigenen Eindruck von der ASP-Lösung verschaffen.

Die Teilnahme am Branchentreff ist kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort beim Bernecker Verlag (Telefon: 05661/ 731-0; Fax: 05661 731-111; E-Mail: info@bernecker.de) möglich. Bei Anreise mit ICE/Regio Tram besteht ein Shuttleservice vom Bahnhof Melsungen

 

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv